Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. ging an das Neuromuskuläre Zentrum des Universitätsklinikums

09.04.2008 - (idw) Universität des Saarlandes

Erstmals hat die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) in diesem Jahr ein Zertifizierungsverfahren für Neuromuskuläre Zentren durchgeführt. In der Sitzung der Sprecher der Neuromuskulären Zentren in Freiburg konnte Oberarzt PD Dr. Ulrich Dillmann aus der Hand der 1. Vorsitzenden Anne Kreiling die Gütesiegel-Urkunde entgegen nehmen. Die neuromuskuläre Spezialambulanz der Klinik für Neurologie (Direktor: Prof. Dr. Klaus Faßbender) des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg/ Saar entstand als eine der ersten Muskelsprechstunden der Bundesrepublik, 1978 von Herrn Prof. em. Dr. Klaus Schimrigk gegründet. Heute ist das nach Wilhelm Erb benannte Muskelzentrum eingebettet in ein flächendeckendes Netz der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke.

In der Muskelsprechstunde in Homburg/ Saar werden ambulante Patienten mit allen Arten von neuromuskulären Krankheiten behandelt und beraten. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um genetisch bedingte Erkrankungen oder chronische Entzündungsprozesse von Nerven oder Muskeln, die zu einer fortschreitenden Muskelschwäche, zu Muskelschwund und zu dauerhaften, auch fortschreitenden Bewegungsbeeinträchtigungen führen können.

Der Muskelschwund ist ein wesentliches Symptom der ursächlich sehr unterschiedlichen Krankheiten, die über 800 verschiedene Formen annehmen können. Eine Reihe von Muskelerkrankungen treten sowohl im (frühen) Kindesalter als auch im (späteren) Erwachsenenalter auf. Der englische Astrophysiker Stephen W. Hawking ist einer der bekanntesten Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS).

Für Patienten mit einer Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) besteht als Behandlungs- und Betreuungsangebot eine besondere Sprechstunde im Universitätsklinikum des Saarlandes, die von Oberarzt PD Dr. U. Dillmann angeboten wird. Hier arbeiten spezialisierte Ärzte auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen, in der Regel Neurologen oder Neuropädiater, die in einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Kardiologen, Pulmonologen, Orthopäden, Rheumatologen, Krankengymnasten und Sozialberatern die muskelkranken Patienten betreuen.

Kontakt für Rückfragen:
PD Dr. Ulrich Dillmann (Sprecher des Muskelzentrums der Klinik für Neurologie des UKS und stellvertretender Vorsitzender der LG Saar der DGM): Tel. (06841) 16-24138, E-Mail: neudil@uks.eu
Weitere Informationen: http://www.uks.eu/neurologie
uniprotokolle > Nachrichten > Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. ging an das Neuromuskuläre Zentrum des Universitätsklinikums
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/154258/">Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. ging an das Neuromuskuläre Zentrum des Universitätsklinikums </a>