Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

40 Jahre Prager Frühling: "Vom Prager Frühling 1968 bis zur Wende 1989"

09.04.2008 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Zeitzeugengespräch mit Prof. em. Dr. Jirina Siklova. Die Thüringer Landeszentrale für politische Bildung lädt am 14. April 2008 in Kooperation mit dem Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Erfurt zu einer Veranstaltung anlässlich des 40. Jahrestages des Prager Frühlings ein. "Vom Prager Frühling 1968 bis zur Wende 1989" ist ein Zeitzeugengespräch mit Frau Prof. em. Dr. Jirina Siklova von der Karls-Universität Prag. Professorin Siklova war Akteurin des Prager Frühlings und Mitunterzeichnerin der Charta 77. Im Gespräch werden Fragen wie "Was ist das Erbe des Prager Frühlings aus heutiger Sicht? Was bleibt von den gesellschaftlichen Visionen? Welche Impulse entstanden für die tschechoslowakische und die europäische Geschichte?" sowie wie im konkreten Fall des Lebens einer Frau politisches Bewusstsein, Zivilcourage und bürgerschaftliches Engagement entstehen, erörtert.
Die Veranstaltung beginnt um 16:15 Uhr im Hörsaal IV der Altonaer Straße 25. Gäste sind herzlich willkommen.
Vor 40 Jahren überrollten sowjetische Panzer den Prager Frühling. Damit war der Versuch, dem autoritären Sozialismus menschliche Züge zu geben gescheitert. Die Interpretationen der damaligen Ereignisse gehen heute auseinander. Für die einen war der Prager Frühling der einzigartige Versuch, auf die Fragen der modernen Gesellschaft eine zugleich demokratische als auch sozialistische Antwort zu finden, für die anderen war es ein Kampf unter Kommunisten, der zu einer 20-jährigen Misere führte. Die Niederschlagung des Prager Frühlings hinterließ Spuren in der kollektiven Psyche. Die Säuberungen und die systematische Vertreibung der Elite nach 1968 hätten, so der Havel-Freund Grusa, zu einer "schrecklichen Provinzialisierung der tschechischen Gesellschaft" geführt mit der Folge: Ängstlichkeit und wenig Selbstbewusstsein, Argwohn gegenüber allem Fremden, auch gegenüber Emigranten.
Weitere Info: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Ref. 4, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt, 0361-3792740/1

uniprotokolle > Nachrichten > 40 Jahre Prager Frühling: "Vom Prager Frühling 1968 bis zur Wende 1989"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/154282/">40 Jahre Prager Frühling: "Vom Prager Frühling 1968 bis zur Wende 1989" </a>