Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

"Eyetracker" bei den Wirtschaftspsychologen an der Hochschule Harz

10.04.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Mit ihrem Vortrag "Wissen was wirkt" hat Dipl.-Wirtschaftspsychologin (FH) Stephanie Hatzius den Studierenden der Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Harz am Montag, dem 7. April 2008, interessante Einblicke in ihren beruflichen Alltag gewährt.

Voller Begeisterung berichtete die Absolventin vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften von ihrer Arbeit bei der "management tools ag", dem einzigen Marktforschungsinstitut in der Schweiz, das mit einem "Eyetracker" arbeitet. Dieses Messinstrument, mit dem das Sehverhalten von Werbebotschaften bei Konsumenten dynamisch und statisch überprüft werden kann, wird auch in der Lehre an der Hochschule Harz erfolgreich eingesetzt. Die Referentin bestätigte den angehenden Wirtschaftspsychologen, wie sehr sie von der guten Ausbildung während des Studiums im jetzigen Job profitiert. Dass Wissen wirkt durch "wissen was wirkt", zeigte das anschließende praktische Beispiel zur "Reputationsmessung mittels multivarianter Verfahren". Hierbei wurde der Ablauf der Geschäftstätigkeit eines Marktforschungsinstitutes verdeutlicht, bei dem die Erstellung einer Analyse und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur gewünschten Änderung des Images eines Telekommunikationsunternehmens im Mittelpunkt standen.

Das Schweizer Unternehmen 'management tools ag' hat bereits viele Praktikanten der Hochschule Harz eingesetzt und für die spätere Praxis qualifiziert. So nutzte Absolventin Stephanie Hatzius gleichzeitig auch die Möglichkeit, den Kommilitonen die Chancen einer beruflichen Perspektive im Ausland aufzuzeigen und über eigene Erfahrungen zu berichten. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit der Vorstellung von Studienmöglichkeiten an der Schweizer Partnerhochschule in Olten durch die Koordinatorin des Studiengangs Wirtschaftspsychologie, Prof. Dr. Thea Stäudel.

Wie mit einem "Eyetracker" gearbeitet wird, können Interessierte auch beim "Tag der offenen Tür" der Hochschule Harz am 26. April 2008 auf dem Wernigeröder Hochschulcampus erleben. Weitere Informationen zum Programmablauf und den Angeboten an Schnuppervorlesungen und Campusführungen sind online unter www.hs-harz.de abrufbar.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de/wipsy.html
uniprotokolle > Nachrichten > "Eyetracker" bei den Wirtschaftspsychologen an der Hochschule Harz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/154427/">"Eyetracker" bei den Wirtschaftspsychologen an der Hochschule Harz </a>