Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft" startet in die achte Saison

18.04.2008 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderungen" startet mit spannenden Themen in die achte Saison. Prominenter Gast im Sommersemester ist Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados. Die erste Vorlesung findet am Donnerstag, 24. April 2008, statt. In die achte Saison der Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderungen" starten das Universitätsklinikum Halle (Saale) und die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit anderen Einrichtungen der halleschen Universität. Insgesamt stehen sechs Vorlesungen auf dem Programm. Den Auftakt macht am Donnerstag, 24. April 2008, Professor Dr. Johannes Haerting. Der Direktor des Instituts für Medizinische Epidemiologie, Biometrie und Informatik der Medizinischen Fakultät spricht über "Die CARLA-Studie zur Beschreibung der gesundheitlichen Situtation der über 45-jährigen Bevölkerung der Stadt Halle" und stellt dabei Ergebnisse der Studie vor.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Hörsaal 1, und dauert etwa 90 Minuten. Am 29. Mai 2008 hat die Reihe einen besonderen Gast: Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados spricht über die Probleme die Stadtentwicklung bei einer alternden und schrumpfenden Bevölkerung.

Zum Inhalt des Vortrages von Professor Haerting: Sachsen-Anhalt liegt insbesondere bei der Herz-Kreislauf-Sterblichkeit unter den Bundesländern in der Spitzengruppe. Zur Beschreibung der Gründe für diese hohe Sterblichkeit und allgemein des Gesundheitszustands der älteren Allgemeinbevölkerung wird seit 2002 die CARLA-Studie ("Leben mit Herz in Halle") durchgeführt. Hierzu wurden in einem repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung der Stadt Halle im Alter von 45 bis 80 Jahren 1.793 Personen in einem etwa vierstündigen Untersuchungsprogramm systematisch befragt und untersucht. Inzwischen läuft nach erfolgreicher Erstuntersuchung die Studie mit der ersten Folgeuntersuchung weiter.

Im Vortrag werden die wesentlichen Ergebnisse zum Gesundheitszustand der älteren Allgemeinbevölkerung in unserer Region präsentiert. Besonders auffällig ist die außergewöhnliche Häufigkeit an Bluthochdruck mit etwa 80 Prozent in der Bevölkerung, darunter sind 25 Prozent Personen mit unbehandeltem Bluthochdruck.

Weitere Themen:
Muskelschwund im Alter: Möglichkeiten der Regeneration (Dr. Simm; 8. Mai 2008); Probleme der Stadtentwicklung aufgrund einer alternden und schrumpfenden Bevölkerung am Beispiel der Stadt Halle (Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados, 29. Mai 2008); Bürgerschaftliches Engagement älterer Menschen auf kommunaler Ebene (Prof. Thomas Olk, 12. Juni 2008); Religion und die Kunst des Alterns (Dr. Raimund Hoenen, 26. Juni 2008); Lebenslang gesunde Zähne: Illusion oder reale Möglichkeit" (Prof. Hans-Günther Schaller, 10. Juli 2008)

uniprotokolle > Nachrichten > Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft" startet in die achte Saison
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/154940/">Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft" startet in die achte Saison </a>