Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

2. Winterthurer Technologietag: Güterverkehr - Vision 2030

18.04.2008 - (idw) ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Am 8. Mai 2008 veranstaltet die School of Engineering der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zum zweiten Mal den Winterthurer Technologietag. Thema ist die Zukunft des Güterverkehrs. Verkehrssysteme müssen heute komplexe Aufgaben in Transport, Verkehr und Logistik lösen. Die Schweiz spielt dabei eine führende Rolle als Drehscheibe für den grenzüberschreitenden Personen-, Waren- und Güterverkehr. Die ZHAW School of Engineering (SoE) setzt denn auch künftig einen gewichtigen Schwerpunkt im Bereich Verkehr/ Transport/Logistik. Zum einen startet im Herbst 2008 der neue, schweizweit einzigartige Studiengang Verkehrssysteme. Bereits 2006 ist der Studiengang Aviatik erfolgreich lanciert worden. Zum andern ist das Forschungsfeld Transportation Systems im Aufbau, das die Institute und Zentren der SoE und deren Forschungstätigkeit enger mit Industrie und Wirtschaft vernetzen soll.

Dialog Hochschule - Wirtschaft
Ziel des Technologietages ist es, den Dialog und die Vernetzung zwischen Hochschule und Wirtschaft zu stärken. Eine begleitende Ausstellung von Industrie und den Institutenund Zentren der SoE bietet zudem eine Plattform für innovative Denkansätze. Zielpublikum sind das Management von KMU und Industrie aus den Bereichen Schiene, Strasse, Luft, Schifffahrt, Branchen- und Wirtschaftsverbände, Behörden und Politiker.

Welche Entwicklung ist zu erwarten?
Wohin führt die Entwicklung des Güterverkehrs, was sind Chancen und Risiken? Namhafte Referenten aus Deutschland und der Schweiz gehen diesen Fragen auf den Grund. So spricht der Nürnberger Logistik-Professor Peter Klaus über die Vision Güterverkehr 2030. Wie innovative Geschäftsmodelle zur besseren Auslastung der Transport-Netzwerke beitragen, zeigt Axel Brunnée, Senior Vice President von Kühne+Nagel International, auf. Die Herausforderungen für die Luftfracht skizziert Remo Eigenmann, COO von Mercury Aviation. Kurzreferate von Fachleuten der ZHAW, vom Institut für Datenanalyse und Prozessdesign und vom Institute for Computational Physics, beleuchten Ergebnisse von Forschungsprojekten zum Kapazitätsmanagement im Bahngüterverkehr und zu neuartigen Sensoren und Aktoren.

Breite Unterstützung
Die SoE setzt beim Technologietag auf eine enge Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Verbänden. Das Patronat hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr,Energie und Kommunikation UVEK übernommen. Hauptsponsor ist Siemens, Co-
Sponsoren sind Bombardier, Kühne+Nagel, Planzer, SBB Cargo, Thales, ECTN. Verbandspartner sind SWISSRAIL, Spedlogswiss, SwissT.net, die Schweizerische Normen-Vereinigung, W6-Technologietransfer, Standortförderung Region Winterthur, Standortförderung Zürich und die Alumni ZHAW. Medienpartner sind die Handelszeitung und die Deutsche Verkehrs-Zeitung.

Kontakt: ZHAW School of Engineering: Prof. Rolf Klaus, Projektleitung,
Telefon: +41 58 934 72 57, E-Mail: rolf.klaus@zhaw.ch
Weitere Informationen: http://Datum: 8. Mai 2008, 14:00 bis ca. 19:00 Uhr; Mehrzweckanlage Teuchelweiher, Grosse Reithalle, Zeughausstr. 65, 8400 Winterthur. Teilnahmegebühr: SFr 190.--. Anmeldung und Infos zum Programm: http://www.engineering.zhaw.ch/win-tech-tag.ch
uniprotokolle > Nachrichten > 2. Winterthurer Technologietag: Güterverkehr - Vision 2030
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/155007/">2. Winterthurer Technologietag: Güterverkehr - Vision 2030 </a>