Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Dies academicus "Soziale Arbeit und Soziales Recht"

13.06.2008 - (idw) Fachhochschule Köln

19. bis 20. Juni 2008 in der Fachhochschule Köln Eine spannende Mischung von mehr als 45 Vorträgen aus den verschiedensten Fachrichtungen des Themenfeldes "Soziale Arbeit und Soziales Recht" stehen auf dem Programm des gleichnamigen Dies academicus des Sommersemesters 2008, der am 19. und 20. Juni 2008, ab 13.00 Uhr in der Fachhochschule Köln stattfindet (Geisteswissenschaftliches Zentrum der Fachhochschule Köln, Mainzer Str. 5, 50678 Köln). Das Themenspektrum reicht von "Familie und Recht im Islam zwischen Tradition und Moderne", über "Datenschutz und Kinderschutz" sowie "Opferschutz für Erwachsene und Kinder in den Medien - Ein Fass ohne Boden?" bis hin zu "Mittels anonymer Samenspende gezeugt ...: Ein Blick auf das (Familien-)Recht mit den Augen des Babys" und "Das Klima vor dem Kollaps - Ein Thema für die Sozialarbeit?". Mit diesem dies academicus wollen das Institut für Soziales Recht der Fachhochschule Köln und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer des Rechts an Fachhochschulen/ Fachbereichen des Sozialwesens in der Bundesrepublik Deutschland die großen Verdienste von Professorin Dr. Helga Oberloskamp in Lehre, Weiterbildung, Entwicklung und Forschung im Sozialen Recht würdigen, die sich in den Ruhestand verabschiedet. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Studierende, Praktikerinnen und Praktiker sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Ihnen soll ein Einblick in die aktuellen (rechts-) wissenschaftlichen und rechtspolitischen Diskussionen verschiedener Felder des Sozialen Rechts gegeben und zugleich einen Austausch über die Bedeutung des Sozialen Rechts für die Soziale Arbeit ermöglicht werden. Interessierte Journalistinnen und Journalisten sind auch herzlich willkommen. Ein ausführliches Programm kann über Internet abgerufen werden:
www.fh-koeln.de/Dies-Soziales-Recht

Eröffnet wird der Dies Soziales Recht am Donnerstag, 19. Juni 2008, um 13.00 Uhr von der Direktorin des Instituts für Soziales Recht, Professorin Dr. jur. Ute Kötter. Anschließend folgt eine Begrüßungsrede der Vorsitzenden der BAGHR, Professorin Dr. jur. Renate Oxenknecht-Witzsch. Zum Abschluss des 1. Tages wird Professorin Oberloskamp um 18.00 Uhr ihre Abschiedsvorlesung unter dem Titel " Das Märchen von der bösen Stiefmutter" halten. Um 19.00 Uhr folgt eine Laudatio vom Dekan der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Ulrich Mergner.

Soziales Recht und Soziale Arbeit standen im Zentrum der über 33jährigen Tätigkeit von Professorin Dr. Helga Oberloskamp. Als Hochschullehrerin lehrte sie unter anderem in den Bereichen Familienrecht, Kinder- und Jugendhilferecht, Jugendstrafrecht und Jugendschutzrecht. Sie hat in dieser Zeit nicht nur die rechtliche Ausbildung von vielen Jahrgängen von Studierenden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik in den Studiengängen für Soziale Arbeit in Köln geprägt, sondern mit der Anregung und Entwicklung des Masterstudiengangs "Beratung und Vertretung im Sozialen Recht" auch die Weiterentwicklung der Ausbildung in der Sozialen Arbeit maßgeblich beeinflusst. Darüber hinaus hat Professorin Oberloskamp sich besonders für die Weiterbildung von Professionellen der Sozialen Arbeit im Sozialen Recht engagiert. Auch die praxisorientierte Weiterentwicklung des Sozialen Rechts war ihr ein wichtiges Anliegen, das sie in vielen Veröffentlichungen, Diskussionen und Vorträgen in einem bundesweiten und internationalen Netzwerk konsequent verfolgt hat.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 16.500 Studierende werden von rund 400 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Die zehn Fakultäten bieten mehr als 60 Studiengänge an - jeweils etwa die Hälfte aus den Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Die Fachhochschule Köln ist eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und dem Internationalen Standard ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung.


Weitere Informationen
Fachhochschule Köln
Institut für Soziales Recht
Prof. Dr. Ute Kötter
Tel.: (0221) 8275 - 334; E-Mail: ute.koetter@fh-koeln.de

Kontakt für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum, Tel.: 0221/8275 -3119, Fax: 0221/ 8275 -3394
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
Weitere Informationen: http://www.fh-koeln.de/Dies-Soziales-Recht
uniprotokolle > Nachrichten > Dies academicus "Soziale Arbeit und Soziales Recht"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158471/">Dies academicus "Soziale Arbeit und Soziales Recht" </a>