Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Universität Flensburg: Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa

16.06.2008 - (idw) Universität Flensburg

Uwe Büsgen vom Bundesumweltministerium spricht am kommenden Donnerstag, 19. Juni, im Hauptgebäude der Universität, Raum HG 243, über aktuelle Entwicklungen in der Politik im Hinblick auf die erneuerbaren Energien. Sein Vortrag "Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa" beginnt um 18.30 Uhr und endet um 20.30 Uhr. Der Vortrag findet statt im Rahmen der Ringvorlesung "(Genug) Energie für den Wandel?!", veranstaltet von der Fachschaft des Studiengangs Energie- und Umweltmanagement (EUM). Uwe Büsgen ist im Bundesumweltministerium verantwortlich für den Bereich erneuerbare Energien. In seinem Vortrag wird er über seine Arbeit in der Politik sprechen, aktuelle Entwicklungen hinsichtlich der erneuerbaren Energien auf deutscher und europäischer Ebene aufzeigen und Konflikte herausstellen. Zudem will er Hintergrundinformationen liefern zu den verschiedenen Instrumenten der Förderung erneuerbarer Energien bei der Stromerzeugung.

Uwe Büsgen ist Dipl.-Ing. für technischen Umweltschutz. Nach Stationen beim Korean Institute of Science and Technology (KIST Europe) und dem Institut für Internationale und Europäische Umweltpolitik (Ecologic) ist er seit 2001 im Bundesumweltministerium tätig. Dort hat er insbesondere an der Vorbereitung zur internationalen Konferenz für erneuerbare Energien (renewables 2004) in Bonn mitgewirkt und war maßgeblich involviert im Prozess der drei Energiegipfel 2006/2007 der Bundesregierung.

Informationen per Email unter fachschafteum@gmx.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Flensburg: Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158539/">Universität Flensburg: Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa </a>