Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Einladung zur Pressekonferenz: Universität setzt Akzente in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

17.06.2008 - (idw) Universität des Saarlandes

am Montag, 23. Juni 2008, 10.30 Uhr
Kleiner Sitzungssaal des Präsidialgebäudes
(Campus Saarbrücken, Geb. A2 3, 1. OG) Die Zeiten, in denen Doktoranden weitgehend auf sich selbst gestellt waren, sind endgültig vorbei: Die Universität des Saarlandes verstärkt ihr Engagement für Nachwuchswissenschaftler, um deren optimale Ausbildung zu gewährleisten. Zu den bereits bestehenden Strukturen der Ausbildungsförderung gehören die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Graduiertenkollegs.
In ihnen erhalten besonders begabte Doktoranden die Möglichkeit, in einem interdisziplinären Forschungsprogramm auf hohem wissenschaftlichem Niveau zu arbeiten. An der Saar-Universität laufen derzeit sieben nationale und internationale Graduiertenkollegs, ein weiteres wurde kürzlich erfolgreich abgeschlossen.

Auch bei den Erfolgen der von Bund und Ländern geförderten Exzellenzinitiative spielt die Nachwuchsförderung eine zentrale Rolle. Das gilt insbesondere für die neue internationale Graduiertenschule für Informatik, die die gesamte Doktorandenausbildung der Informatik zusammenfasst. Bisher bundesweit einzigartig ist, dass sich hervorragende Informatik-Studenten schon nach dem Bachelor-Abschluss für ein Promotionsstudium bewerben können.

Darüber hinaus hat die Saar-Universität mit ihrem neu eingerichteten Graduiertenprogramm GradUS ein fachübergreifendes Extra-Qualifizierungsangebot geschaffen, das allen Doktoranden der Universität offen steht. Es ermöglicht ihnen die Aneignung wichtiger Schlüsselqualifikationen in den Bereichen Management, interkulturelle Kompetenz und Wissenschaft durch speziell für Promovierende konzipierte Workshops.

Die Programme zur gezielten Förderung der Nachwuchswissenschaftler werden Universitätspräsident Prof. Dr. Volker Linneweber und Professor Dr. Mathias Montenarh, Sprecher des kürzlich abgeschlossenen Graduiertenkollegs "Zelluläre Regulation und Wachstum" im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

am Montag, 23. Juni 2008, 10.30 Uhr
Kleiner Sitzungssaal des Präsidialgebäudes
(Campus Saarbrücken, Geb. A2 3, 1. OG)

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Pressekonferenz: Universität setzt Akzente in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/158594/">Einladung zur Pressekonferenz: Universität setzt Akzente in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses </a>