Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Erweiterungsbau Bibliothek feierlich eröffnet

26.06.2008 - (idw) Universitätsklinikum Mannheim

Die Bibliothek als Informationszentrum der Fakultät Rund 1100 Studierende sind an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg eingeschrieben. Ihnen steht als "Lernheimat" seit 2001 eine mit modernster Informationstechnologie ausgestattete Bibliothek zur Verfügung. Mit dem Ausbau der Fakultät zur Vollfakultät im Wintersemester 2006/07 reichte jedoch das Raum- und Arbeitsplatzangebot der Bibliothek für die steigende Zahl der Studierenden nicht mehr aus. Daher hat das Land Baden-Württemberg einen Erweiterungsbau errichtet, der heute von Professor Dr. Bernhard Eitel, Rektor der Universität Heidelberg, und Professor Dr. Dr. h. c. Klaus van Ackern, Dekan der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, sowie Vertretern der Geschäftsführung des Universitätsklinikums Mannheim, der Stadt Mannheim und des Universitätsbauamts Heidelberg, feierlich eröffnet wird. "Der Erweiterungsbau der Fakultätsbibliothek stärkt die Forschung und Lehre und bildet damit ein solides Fundament für die Zukunft der Fakultät", erklärte Rektor Bernhard Eitel in seinem Grußwort. "Er bietet außerdem optimale Bedingungen zum effektiven Gebrauch von Literatur und neuen Medien", ergänzte Dekan Klaus van Ackern. Für die Leiterin der Bibliothek, Dr. Martina Semmler-Schmetz, und ihre 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht mit der Eröffnungsfeier eine langjährige Planungs- und Aufbauphase zu Ende.

Der Neubau verfügt über rund 40 Arbeitsplätze mit Funknetz-Anbindung sowie eine neue Lehrbuchsammlung für das Selbststudium. Zwei PC-Pools mit insgesamt 46 EDV-Plätzen im Obergeschoss erweitern zudem das Raumangebot der Fakultätsbibliothek. Diese können als Kursräume für die Durchführung von E-Learning-Programmen und anderen IT-gestützten Veranstaltungen sowie in kursfreien Zeiten auch zum Selbststudium genutzt werden. Das neue Gebäude aus Sichtbeton, Stahl und Glas umfasst 614 Quadratmeter Grundfläche und 380 Quadratmeter Nutzfläche, die sich auf zwei Ebenen verteilen, und beeindruckt durch seine großzügige Gestaltung sowie den Blick auf einen schönen Lichthof. Der Entwurf stammt vom Architekturbüro Schädler & Zwerger, Leinfelden-Echterdingen. Die Projektleitung und -steuerung lag beim Universitätsbauamt Heidelberg. Mit der Umsetzung war das Stuttgarter Unternehmen Wolff & Müller GmbH & Co. KG beauftragt, das den rund 2,2 Millionen Euro teuren Bau in nur acht Monaten realisierte. Dazu kommen 165000 Euro für die Ausstattung mit Computern, Regalen, Tischen und allem, was sonst noch zu einer funktionierenden Bibliothek gehört.

Insgesamt stehen im Haupt- und Erweiterungsbau rund dreieinhalb Regalkilometer und 91000 Bände medizinischer Zeitschriften und Fachbücher, ein Großteil davon in Freihandaufstellung, der Rest im Magazin. Die rund 1500 aktiven Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek können die mit der RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie gesicherten Medien selbstständig ausleihen und zurückgeben. Per Internet können sie zudem auf den Inhalt von rund 6000 medizinischen Fachzeitschriften sowie einer Vielzahl weiterer Fachzeitschriften aus dem Bereich der Life Sciences zugreifen; eine wichtige Zukunftsperspektive liegt aber auch in "anklickbaren" Vorlesungen, der Darstellung von Operationsabläufen und der Nutzung von Lernprogrammen. Für weitere Wünsche steht eine leistungsstarke Fernleihe zur Verfügung. In den Lehrplan der Fakultät integrierte Bibliothekskurse vermitteln Studierenden die erforderliche Informationskompetenz. Über die Fachauskunft können sich Nutzer der Bibliothek zudem kompetente Beratung und Hilfe für die Literaturrecherche einholen. Eine umfangreiche Webseite (http://www.ma.uni-heidelberg.de/bibl/) informiert darüber hinaus über das aktuelle Bibliotheksangebot. Auch die Öffnungszeiten sind zukunftsweisend: Die Bibliothek ist montags bis freitags von 8 bis 24 Uhr sowie samstags und sonntags und an vielen Feiertagen von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Damit erfüllt sie alle Anforderungen, die den modernen Lern- und Lehrort Bibliothek ausmachen.


uniprotokolle > Nachrichten > Erweiterungsbau Bibliothek feierlich eröffnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/159303/">Erweiterungsbau Bibliothek feierlich eröffnet </a>