Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 9. April 2020 

Kommunikation zwischen Sprachen und Kulturen: Uni Graz bietet Lehrgang Kommunaldolmetschen an

03.07.2008 - (idw) Karl-Franzens-Universität Graz

Arztbesuche oder Amtswege sind für die meisten Menschen eher unangenehme Erledigungen. Zu einer besonderen Hürde werden sie für MigrantInnen, die weder mit der deutschen Sprache noch mit der hiesigen Kultur vertraut sind. Ein österreichweit einzigartiger Universitätslehrgang an der Karl-Franzens-Universität Graz bildet so genannte "KommunaldolmetscherInnen" für den sozialen und medizinischen Bereich aus, die mit professionellem Know-how in öffentlichen Institutionen eine reibungslose Kommunikation über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg ermöglichen sollen. Der Lehrgang, der bereits zum zweiten Mal angeboten wird, startet wieder im Oktober 2008. "Die Achtung der Menschenrechte, der Würde sowie der persönlichen und kulturellen Integrität von MigrantInnen scheint im Verkehr mit öffentlichen Institutionen durch den Einsatz von Laien - manchmal auch Kindern und Verwandten - gefährdet. Denn diese sind meistens nicht imstande, eine einwandfreie Kommunikation zwischen KlientInnen und Institutionen zu sichern", erklärt O.Univ.-Prof. Dr. Erich Prunc vom Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Uni Graz den Grund, warum er 2004 den Lehrgang Kommunaldolmetschen ins Leben gerufen hat.
"Die Professionalisierung dieses Bereiches ist auch angesichts der europäischen Integration dringend erforderlich, da aufgrund der Freiheit der Niederlassung die Zahl der EU-BürgerInnen, die solche Dolmetschdienste in Anspruch nehmen, stetig steigen wird", ist der wissenschaftliche Leiter der Ausbildung überzeugt.

Voraussetzung für die Teilnahme am Universitätslehrgang Kommunaldolmetschen, der vom Land Steiermark gefördert wird, ist der Abschluss einer höheren Schule sowie hohe Sprachkompetenz in der deutschen und einer der folgenden Sprachen: Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Russisch oder Türkisch. Welche von diesen Sprachen angeboten werden können, hängt von der Zahl der Anmeldungen ab.
Die Ausbildung dauert vier Semester - 26 Semesterwochenstunden - und wird berufsbegleitend angeboten. Die Kosten belaufen sich auf 800 Euro pro Semester. Bei der Beantragung eines Stipendiums wird wenn nötig Hilfestellung geleistet.
AbsolventInnen des Universitätslehrgangs sind berechtigt, die Bezeichnung "Akademisch geprüfte/r Fachfrau/Fachmann für Dolmetschen im kommunalen, sozialen und medizinischen Bereich" zu führen.

Nähere Informationen und Anmeldung:
UNI for LIFE SeminarveranstaltungsGmbH
der Karl-Franzens-Universität Graz
Merangasse 18, 8010 Graz, Österreich
Tel.: +43 (0)316/380-1014
E-Mail: office@uniforlife.at
Weitere Informationen: http://www.uniforlife.at/Kommunaldolmetschen - Universitätslehrgang Kommunaldolmetschen
uniprotokolle > Nachrichten > Kommunikation zwischen Sprachen und Kulturen: Uni Graz bietet Lehrgang Kommunaldolmetschen an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/159722/">Kommunikation zwischen Sprachen und Kulturen: Uni Graz bietet Lehrgang Kommunaldolmetschen an </a>