Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Literatur der 50er und 60er Jahre multimedial in Szene gesetzt

04.07.2008 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Studierende des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald haben sich künstlerisch mit der existenzialistisch geprägten Literatur der fünfziger und sechziger Jahre auseinandergesetzt.

Dabei entstanden experimentelle Arbeiten, die vom 11. Juli 2008 an in der Medienwerkstatt des Instituts zu sehen sind. Die Studierenden haben sich unter anderem mit Literaturvorlagen von Schriftstellern wie Jean Genet, Samuel Beckett und Albert Camus beschäftigt. Auch die Literatur im Nachkriegsdeutschland - die Erzählungen Uwe Johnsons oder die Poesie von Ingeborg Bachmann - gaben Impulse für eine individuelle künstlerische Formulierung im Feld der audiovisuellen Medien: Bild, Wort, Klang, Bewegung und Raum.

Ausstellungseröffnung mit Arbeiten von Studierenden
Zeit: 10. Juli 2008, 20.00 Uhr
Dauer: 11. bis 17. Juli 2008, jeweils Montag bis Freitag von 16.00 bis 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Ort: Medienwerkstatt, Caspar-David-Friedrich-Institut, Bahnhofstraße 50, 17489 Greifswald

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Prof. Michael Soltau
Caspar-David-Friedrich-Institut
Bahnhofstraße 50, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-1148
soltau@uni-greifswald.de

uniprotokolle > Nachrichten > Literatur der 50er und 60er Jahre multimedial in Szene gesetzt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/159864/">Literatur der 50er und 60er Jahre multimedial in Szene gesetzt </a>