Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Die Welt zu Gast in Frankfurt am Main

07.07.2008 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Internationales Stipendiatentreffen des DAAD

Bonn, 07.07.2008. Vom 11. bis 13. Juli treffen sich an der Universität Frankfurt rund 400 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Die jungen Akademiker stammen aus 82 verschiedenen Nationen, vor allem aus Lateinamerika und Asien sowie aus der russischen Föderation, Belarus und dem Kaukasus. Viele der DAAD-Geförderten haben in ihren Heimatländern bereits ein Studium abgeschlossen, das sie nun an deutschen Hochschulen ergänzen. Anlässlich der Eröffnungsfeier werden auch die Preisträger des unter den Stipendiaten ausgeschriebenen DAAD-Wettbewerbs bekannt gegeben. Am Freitag Abend um 18.00 Uhr begrüßen zunächst Prof. Dr. Rudolf Steinberg, Präsident der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, sowie DAAD-Präsident Prof. Dr. Stefan Hormuth die Stipendiatinnen und Stipendiaten an der Frankfurter Universität. Im Rahmen der Eröffnung werden diejenigen Geförderten prämiert, die sich beim DAAD-Wettbewerb durch die besten literarischen und künstlerischen Beiträge zu Alexander von Humboldts Zitat "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie gesehen haben" hervorgetan hatten. Die glücklichen Gewinner erhalten Geld- und Sachpreise.

Am Samstag bieten zahlreiche Professoren der unterschiedlichen Fachrichtungen der Universität - beispielsweise der Betriebswirtschafts-lehre, der Biowissenschaften und der Politikwissenschaften - den Stipendiatinnen und Stipendiaten in deutsch- und englischsprachigen Vorträgen interessante Einblicke in ihre Arbeit. Neben dem fachlichen Austausch der DAAD-Geförderten steht bei dem Frankfurter Stipendiatentreffen vor allem das Knüpfen neuer Kontakte im Mittelpunkt. Dazu haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem bei einer Stadtrundfahrt und weiteren Exkursionen ausgiebig Gelegenheit.

Kontakt:
Das ausführliche Programm finden Sie unter www.daad.de/presse.
Journalisten sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Wir vermitteln Ihnen auch gerne Gesprächspartner vor Ort. Bitte melden Sie sich unter:
Tel: 0228 / 882-308 oder presse@daad.de

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
Mail: presse@daad.de
www.daad.de
Kennedyallee 50
D - 53175 Bonn

uniprotokolle > Nachrichten > Die Welt zu Gast in Frankfurt am Main
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/159907/">Die Welt zu Gast in Frankfurt am Main </a>