Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Neues Präsidium komplett

10.07.2008 - (idw) Universität Erfurt

Das neue Präsidium der Universität Erfurt ist komplett. Der Senat der Universität bestätigte in seiner gestrigen Sitzung (9. Juli 2008) mit großer Mehrheit die Vorschläge von Präsident Prof. Dr. Kai Brodersen. Künftig wird er von drei Vizepräsidentinnen unterstützt: Prof. Dr. Andrea Schulte übernimmt als Vizepräsidentin die Verantwortung für den Bereich Studium und Lehre, Prof. Dr. Myriam Wijlens ist die neue Vizepräsidentin für Internationales und Prof. Dr. Bettina Rockenbach widmet sich im Amt der Vizepräsidentin besonders der Forschung. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Zum Präsidium gehört außerdem der seit 1. April im Amt befindliche Kanzler Dr. Michael Hinz. Andrea Schulte ist seit 2001 Professorin für Religionspädagogik am Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt. Die in Essen geborene Wissenschaftlerin arbeitete zunächst nach dem Lehramtsstudium acht Jahre lang als Gesamtschullehrerin. 1991 promovierte sie an der Ruhr-Universität Bochum, die Habilitation folgte 1998 in Oldenburg. Leitungserfahrung sammelte sie schon als Prodekanin der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät.

Die aus den Niederlanden stammenden Theologin und Kirchenrechtlerin Wijlens kam über die Stationen Nijmegen, Ottawa, Washington und Münster 2005 an die Universität Erfurt. Nach dem Studium war sie zunächst als Kirchenanwältin sowie Richterin am bischöflichen Offizialat des Bistums Münster tätig. Von 1999 bis zu ihrem Wechsel nach Erfurt war sie Lehrstuhlinhaberin für Kanonisches Recht an der Theologischen Fakultät der Universität Tilburg, Niederlande. Sie hatte bereits im Interimspräsidium für ein halbes Jahr das Amt der Vizepräsidentin für Forschung und internationale Angelegenheiten inne. Prof. Wijlens wurde erst kürzlich auf Vorschlag von Kardinal Walter Kasper zum Mitglied des Ständigen Rates der "Kommission für Glauben und Kirchenverfassung" des "Weltrates der Kirchen" ernannt.

Bettina Rockenbach ist seit dem Jahr 2000 Professorin für Mikroökonomie an der Universität Erfurt. Sie studierte Mathematik an der Universität Bonn. 1993 promovierte sie dort zum Dr. rer. pol. in Ökonomie. Von 1994 bis 1999 arbeitete sie - unterbrochen von mehreren Forschungsaufenthalten in den USA - als Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Bonn, wo sie sich auch 1999 habilitierte. Von 2001 bis zum Jahr 2005 stand sie dem Erweiterten Senat der Universität Erfurt als Vorsitzende vor, und von 2006 bis zur Wahl als Vizepräsidentin war sie Dekanin der Staatswissenschaftlichen Fakultät. An der Universität Erfurt richtete sie ein Labor für experimentelle Wirtschaftsforschung ein und initiierte die Gründung eines Zentrums für empirische Wirtschafts- und Sozialforschung (CEREB). Ihre Forschungsergebnisse zum Thema "Kooperation in menschlichen Gesellschaften" wurden u.a. in den renommierten Wissenschaftsmagazinen Science und Nature publiziert.

Professor Brodersen dankte in der konstituierenden Sitzung des 4. Senats noch einmal dem Interimspräsidenten Prof. Dr. Jörg Rüpke und den beiden ehemaligen Vizepräsidentinnen Prof. Dr. Myriam Wijlens und Prof. Dr. Bärbel Kracke für die geleistete Arbeit. Mit dem neuen Präsidium verfüge, so der Präsident, die Universität Erfurt über ein Leitungsteam, das Erfahrungen und Kompetenzen in den wichtigsten Bereichen des Wissenschaftsmanagements bündele und das gute Chancen habe, gemeinsam mit allen Angehörigen der Universität deren Zukunft zu gestalten.

uniprotokolle > Nachrichten > Neues Präsidium komplett
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160224/">Neues Präsidium komplett </a>