Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. November 2019 

Gründungsprojekt von Freier Universität und Charité - Universitätsmedizin Berlin durch EXIST-Programm gefördert

10.07.2008 - (idw) Freie Universität Berlin

Profund, die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin und die Charité -Universitätsmedizin Berlin werden im Rahmen des Programms "Existenzgründungen aus der Wissenschaft" (EXIST) gefördert. Das Projekt gehört zu den 16 Vorhaben, die in der abschließenden Wettbewerbsrunde zur Gründungskultur an Hochschulen und Forschungseinrichtungen vom Sachverständigenbeirat des EXIST-Programms zur Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgeschlagen wurden. Die Projekte konnten sich unter insgesamt 48 Konzepten durchsetzen. Im Rahmen der drei Jahre laufenden Projekte werden die beteiligten Hochschulen zusammen mit ihren Projektpartnern neue Angebote aufbauen, mit denen Studierende und Wissenschaftler zur unternehmerischen Selbstständigkeit motiviert und qualifiziert werden. Darüber hinaus sollen aus Forschungsergebnissen Geschäftsideen entwickelt und die angehenden Gründer bei der Vorbereitung ihrer Unternehmensgründung unterstützt werden. Das Programm ist Bestandteil der "Hightech-Strategie Deutschland" und wird seit 2007 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert.

Beantragt wurde das Projekt "Strukturaufbau zur Nachhaltigkeit der Gründungsförderung" von der Freien Universität Berlin und der Charité - Universitätsmedizin Berlin, einer gemeinsamen Einrichtung von Freier Universität und Humboldt-Universität. Teil des Konzepts ist es, das an der Freien Universität bewährte Technologiescouting an der Charité einzuführen. Zudem werden erfolgreiche Elemente von profund vertieft und erweitert.

"Gründungsförderung muss integraler und dauerhafter Bestandteil einer Universität sein", sagte Professor Dr. Jochen Schiller, Vizepräsident der Freien Universität Berlin. "Wir freuen uns, dank der EXIST-Förderung noch mehr jungen Menschen beim Sprung ins Unternehmertum helfen zu können. Außerdem können wir nachhaltige Strukturen zur Förderung des Gründergeistes an der Universität anlegen."

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gern:
Elisabeth Busse, profund - Die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-73637, E-Mail: elisabeth.busse@fu-berlin.de
Dr. Anette Schröder, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Telefon: 030 / 450-570243, E-Mail: anette.schroeder@charite.de

uniprotokolle > Nachrichten > Gründungsprojekt von Freier Universität und Charité - Universitätsmedizin Berlin durch EXIST-Programm gefördert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160233/">Gründungsprojekt von Freier Universität und Charité - Universitätsmedizin Berlin durch EXIST-Programm gefördert </a>