Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

bitfilm-Festival 2008: Hauptpreis für HFF-Animationsfilm

10.07.2008 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Die Gewinner des mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 10.000 Euro dotierten Bitfilm-Festivals 2008 wurden am gestrigen Abend im Hamburger Planetarium gekürt: Der Sieger in einer von zwei Hauptkategorien ist OUR WONDERFUL NATURE von Tomer Eshed, Animations-Student der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf". Eshed erhält den mit 2.000 Euro dotierten Hauptpreis in der Kategorie "3D Space - Computergenerierte 3D-Animationen".

In OUR WONDERFUL NATURE, Tomer Esheds Vordiplomfilm an der HFF, kämpfen zwei Wasserspitzmäuse um die Zuneigung eines Weibchens. Gezeigt werden dabei die erstaunlichen Gewohnheiten dieser Tiere, wie sie nie zuvor zu sehen waren.

Tomer Eshed machte 1995 seinen Schulabschluss an der "Schule für Künste" in Jerusalem. 2000/2001 hielt er sich nach der Ableistung des Wehrdienstes in Israel in Amerika auf. 2002/2003 absolvierte Tomer Eshed einen Sprachkurs (Deutsch) in Berlin, um dann 2004 das Animationsstudium an der HFF "Konrad Wolf" aufzunehmen. OUR WONDERFUL NATURE ist seine erste Animationsfilmproduktion an der Hochschule. Der Film gewann bereits den Zweiten Preis und den Publikumspreis beim Hamburg Animation Award 2008, und Tomer Eshed wird am morgigen Hochschultag der HFF für sein besonderes Engagement mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet.

Die bitfilm-Preisverleihung fand mit zirka 200 Gästen im Hamburger Planetarium statt. Bitfilm-Chef Aaron Koenig betonte dabei die internationale Ausrichtung des Festivals und den demokratischen Abstimmungsprozess via Web. Die Gewinner der einzelnen Kategorien konnten neben den Geldpreisen jeweils auch einen Roboter - traditionell das Maskottchen des Festivals - entgegennehmen.
Zwei Monate lang hatten die Organisatoren 91 Filme aus 25 Ländern in sechs Wettbewerbskategorien im Internet zur Wahl gestellt. Die Vorauswahl wurde von einem international besetzten Programmkomitee vorgenommen. Über die Vergabe der Preise wurde weltweit per Mausklick entschieden: Veranstalterangaben zufolge besuchten über 130.000 Menschen aus 146 Ländern das Bitfilm-Festival online.
Das Bitfilm-Festival wurde im Jahr 2000 zeitgleich mit der Internet-Film-Community bitfilm.com gegründet. Diese von der Stadt Hamburg und der EU geförderte und mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Film-Plattform war 2000 angetreten, Filmtalenten eine Heimat im Internet zu geben.

Weitere Infos zum Festival und zum Film siehe unten.
Weitere Informationen: http://www.bitfilm.com/festival/3dspace.php
uniprotokolle > Nachrichten > bitfilm-Festival 2008: Hauptpreis für HFF-Animationsfilm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160241/">bitfilm-Festival 2008: Hauptpreis für HFF-Animationsfilm </a>