Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Ohne Durst studiert man auch in der KinderHochschule besser

13.07.2008 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Fünf eifrige Junior-Studenten bedankten sich stellvertretend für alle Teilnehmer am Donnerstag, den 10. Juli 2008, mit einer selbst gebastelten Collage bei Familie Weitemeyer, Inhaber der Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH, für das Getränke-Sponsoring bei den Veranstaltungen der KinderHochschule. "Wir freuen uns sehr über dieses kreative Geschenk und werden die Junior-Studenten auch künftig gern mit kleinen Erfrischungsgetränken unterstützen", so Geschäftsführer Ralph Weitemeyer.

Seit über zwei Jahren strömen einmal pro Quartal rund 500 acht- bis zwölfjährige Mini-Studiosi in das Wernigeröder AudiMax der Hochschule Harz um ihren Wissensdurst zu stillen. Nachdem die kleinen Teilnehmer in den Fragebögen der Auftaktveranstaltung insbesondere den Wunsch nach einer Getränkeversorgung äußerten, erklärte sich Familie Weitemeyer spontan bereit, mit kostenfreiem Mineralwasser sowie Himbeer- und Waldmeisterbrause den physischen Durst der Junior-Studenten zu löschen.

So viel Engagement blieb nicht unbemerkt. "Den Kindern war es wichtig, sich persönlich zu bedanken und ein eigenes kleines Geschenk zu basteln", berichtete Ines Kühnel, Einrichtungsgeschäftsführerin beim Internationalen Bund, dem Kooperationspartner der Hochschule Harz bei der Ausrichtung der KinderHochschule. Junior-Student Ricardo Preiß (9) aus Wernigerode erklärte bei der Übergabe stolz: "Ich bekomme im September meinen Status Gold-Junior-Student für die zehnmalige Teilnahme und will keine Vorlesung mehr verpassen. Dass wir in der Pause was zu trinken bekommen ist super. Mit Durst kann man nämlich nicht gut aufpassen".

Hochschul-Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann bedankte sich ebenfalls in Blankenburg bei Ralph und Ricarda Weitemeyer für die große Unterstützung: "Unsere Junior-Studenten freuen sich sehr über die willkommenen Erfrischungen in der Pause und wir sind für dieses Sponsoring sehr dankbar. Es ist ein schönes Zeichen gemeinsamer Verantwortung für die Jugend und der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft in der Region. Auch dank der Unterstützung durch die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH ist unsere KinderHochschule ein Angebot, das längst über die Grenzen des Harzes hinaus wahrgenommen wird und sich mit Veranstaltungen deutlich größerer Universitäten messen lassen kann".
Weitere Informationen: http://www.kinderhochschule.eu
uniprotokolle > Nachrichten > Ohne Durst studiert man auch in der KinderHochschule besser
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160332/">Ohne Durst studiert man auch in der KinderHochschule besser </a>