Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Internationale Mathematik-Olympiade beginnt in Madrid

14.07.2008 - (idw) Jahr der Mathematik

Sechs Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein, Thüringen und Sachsen nehmen im Jahr der Mathematik für Deutschland an der IMO teil. Berlin, 14.07.2008. Zwei Schülerinnen und vier Schüler treffen heute in Madrid ein, um als Team für Deutschland an der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) teilzunehmen. Im Jahr der Mathematik ist die IMO der Höhepunkt der mathematischen Schüler- und Jugendwettbewerbe. Die IMO (10.-22. Juli 2008) wird am 15. Juli 2008 in Madrid feierlich eröffnet. Jedes der knapp 100 Teilnehmerländer entsendet eine Delegation aus zirka sechs Schülerinnen und Schülern. Die sechs Gewinner aus Deutschland setzten sich in zwei Klausuren in der letzten nationalen Auswahlrunde im Mai 2008 gegen ihre Mitbewerber durch.

Zur deutschen Delegation gehören:

Jessica Fintzen (19 Jahre, 13. Klasse), Quickborn, Schleswig-Holstein
Malte Lackmann (17 Jahre, 12. Klasse), Bordesholm, Schleswig-Holstein
Florentin Münch (18 Jahre, 12. Klasse), Jena, Thüringen
Lisa Sauermann, (15 Jahre, 9. Klasse), Dresden, Sachsen
Georg Schröter, (18 Jahre, 12. Klasse), Dresden, Sachsen
Philipp Weiß, (17 Jahre, 12. Klasse), Hoyerswerda, Sachsen

"Das Auswahlverfahren in diesem Jahr war denkbar knapp. Mit Lisa Sauermann, Georg Schröter und Malte Lackmann gehören zum Team jedoch drei bereits IMO-erfahrene Kandidaten", so Prof. Dr. Hans-Dietrich Gronau, 1. Vorsitzender des Vereins Mathematik-Olympiaden.

Die Internationale Mathematik-Olympiade findet seit 1959 jährlich in einem anderen Gastland statt. 2009 wird Bremen Gastgeber und Austragungsort der Internationalen Mathematik-Olympiade sein. Der deutsche Schüler Christian Reiher ist mit insgesamt vier Goldmedaillen und einer Bronzemedaille der bisher erfolgreichste Teilnehmer an diesem weltweit wichtigsten Mathematik-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet seit dem Jahr 2000 zusammen mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) die Wissen-schaftsjahre. Gemeinsam mit der Deutsche Telekom Stiftung und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) wird 2008 das Jahr der Mathematik ausgerichtet. Im Jahr der Mathematik werden gerade die mathematischen Schüler- und Jugendwettbewerbe gezielt durch das BMBF unterstützt, um mehr junge Menschen für die Mathematik zu begeistern.

Hinweis für die Redaktionen:

Das Redaktionsbüro Jahr der Mathematik unterstützt Sie gern bei der Vermittlung von Interviewpartner der deutschen Delegation in Madrid. Ein Kontakt zu den Teilnehmern ist nach Beendigung der Klausuren ab 17. Juli 2008 möglich. Die Siegerehrung findet am 21.7.08 in Madrid statt (mehr zum Ablauf: www.imo-2008.es). Für weitere Informationen zu den Mathematik-Olympiaden wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Hans-Dietrich Gronau. 1. Vorsitzender Mathematik-Olympiaden e. V. Tel.: +49 (0)175-5127350 E-Mail: gronau@uni-rostock.de.

Für Fragen zum Wissenschaftsjahr wenden Sie sich bitte an:


Redaktionsbüro Jahr der Mathematik

Steffi Würzig
Quartier 207
Friedrichstraße 78
10117 Berlin
Tel.: (030) 700 186-797
Fax: (030) 700 186-909
wuerzig@jahr-der-mathematik.de

Julia Kranz
Quartier 207
Friedrichstraße 78
10117 Berlin
Tel. (030) 700 186-741
Fax: (030) 700 186-909
kranz@jahr-der-mathematik.de
Weitere Informationen: http://www.jahr-der-mathematik.de http://www.mathematik-olympiaden.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Mathematik-Olympiade beginnt in Madrid
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/160362/">Internationale Mathematik-Olympiade beginnt in Madrid </a>