Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Gewerkschaften in Europa: Wie flexibel in die Zukunft?

30.04.2003 - (idw) Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Die Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und PROKLA-Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft laden ein zu einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 8. Mai 2003, von 16-18 h

Den Gewerkschaften bläst der Wind ins Gesicht. Globalisierung und Europäisierung verändern die grundlegenden Bedingungen gewerkschaftlichen Handelns; das System der Flächentarifverträge beginnt auseinanderzufallen. Regierungen, nicht zuletzt sozialdemokratische, forcieren zur Erlangung von "Wettbewerbsfähigkeit" nicht nur den Abbau sozialstaatlicher Leistungen, sondern stellen inzwischen auch, wie bei der Einschränkung des Kündigungsschutzes, zentrale gewerkschaftliche Errungenschaften zur Disposition.

Wie die Gewerkschaften in Europa mit dieser Situation umgehen, ist keineswegs ausgemacht. Werden sie ihre bisherigen Positionen verteidigen, sich wettbewerbskorporatistisch an die Anforderungen des Kapitals anpassen, flexibler mit sich verändernden Interessenlagen der Unternehmen wie der Beschäftigten umgehen und/oder sich zu neuen gesellschaftlichen Bewegungen öffnen? Die Debatte, die in den beiden letzten Ausgaben der PROKLA geführt wurde, soll auf diese Art fortgesetzt werden.

Es diskutieren:
Hansjörg Herr (Ökonom an der FHW Berlin, Mitglied der PROKLA-Redaktion)
Stefanie Hürtgen (Politikwissenschaftlerin am Institut für Sozialforschung, Frankfurt/M.)
Wolfgang Schroeder (Ressortleiter im Bereich Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall)
Michael Wendl (stellvertretender Landesbezirksleiter ver.di Bayern)

Moderation: Birgit Mahnkopf (Soziologin an der FHW Berlin, Mitglied der PROKLA-Redaktion)

Ort:
FHW Berlin, Badensche Straße 50-51, Berlin-Schöneberg, Raum 201

Die Teilnahme an der Podiumsdiskussion ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

Hefte zum Thema:
PROKLA 129: Arbeit und Arbeitsmärkte (Dezember 2002) mit Beiträgen von Hansjörg Herr, Michael Wendl, Claudia Gather u.a.
PROKLA 130: Gewerkschaften: zur Sonne zur Freiheit? (März 2003) mit Beiträgen von Stefanie Hürtgen, Wolfgang Schroeder, Raul Zelik, Christoph Scherrer u.a.
uniprotokolle > Nachrichten > Gewerkschaften in Europa: Wie flexibel in die Zukunft?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16193/">Gewerkschaften in Europa: Wie flexibel in die Zukunft? </a>