Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Wissenschaftler laden zur Georallye in die Nordeifel ein

01.05.2003 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Am Sonntag, 18. Mai 2003, laden die Geowissenschaften der Universität Bonn wieder zu einer "Georallye" ein. An 12 erdwissenschaftlich besonders herausragenden Punkten werden Bonner Forscher bereitstehen, um Spaziergängern und Besuchern in Kurzvorträgen und Führungen den wissenschaftlichen Hintergrund dieser Orte in allgemeinverständlicher Weise näher zu bringen. Der geographische Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in diesem Jahr in der Nordeifel rund um Mechernich. An der ersten Georallye im vergangenen Jahr nahmen mehr als 3.000 Besucher teil, beachtlich, wenn man bedenkt, dass zeitgleich das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft stattfand.

An den Erfolg des Vorjahres wollen das Geologische Institut, das Institut für Paläontologie und das Mineralogische und Petrologische Institut und Museum der Universität Bonn wollen unter Beteiligung mit dem Naturschutzzentrums Nettersheim im Mai anknüpfen. Was genau große und kleine Besucher der Georallye 2003 erwartet, darüber berichten die Organisatoren im Rahmen eines

Pressegesprächs
am Freitag, 9. Mai 2003 um 12 Uhr
im Goldfuss-Museum im Institut für Paläontologie,
Nussallee 8,

zu dem wir alle Medienvertreter herzlich einladen.


Ansprechpartner:
Professor Dr. Wighart von Koenigswald
Institut für Paläontologie der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-3104
E-Mail: koenigswald@uni-bonn.de

Prof Dr. Niko Froitzheim
Geologisches Institut der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-2463
E-Mail: niko.froitzheim@uni-bonn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftler laden zur Georallye in die Nordeifel ein

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/16232/">Wissenschaftler laden zur Georallye in die Nordeifel ein </a>