Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

HIS-Workshop: Elektronische Prüfungen in Hochschulen - Rahmenbedingungen und Praxiserfahrungen

01.10.2008 - (idw) HIS Hochschul-Informations-System GmbH

Durch die im Zuge des Bologna-Prozesses eingeführten studienbegleitenden Prüfungen hat sich die Zahl der Prüfungsvorkommnisse vervielfacht. Entsprechend steigt auch der Aufwand für die Vorbereitung und Durchführung von Klausuren, die Bewertung der Leistungsnachweise, die Noteneingabe etc. Bringen E-Prüfungen in diesem Kontext Entlastung? Mit der Frage nach Rahmenbedingungen und Praxiserfahrungen befasst sich ein HIS-Workshop am 5. und 6. November in Hannover. Um den mit dem Bologna-Prozess verbundenen Ressourcenanforderungen (Personal, Räume etc.) und qualitativen Ansprüchen (z. B. innovative Prüfungsmethodik) erfolgreich begegnen zu können, setzt eine Reihe deutscher Hochschulen inzwischen elektronische Prüfungen (E-Prüfungen) ein. Die Leistungsnachweise werden dabei nicht mehr mit Papier und Bleistift, sondern an PCs oder Notebooks in speziellen Netzwerken erbracht. Dabei kommen unterschiedliche Technologien und Konzepte zum Einsatz.

Welche Erfahrungen mit den verschiedenen Szenarien von E-Prüfungen bislang gemacht wurden, soll der Workshop an Hand von Berichten aus der Hochschulpraxis verdeutlichen. Die Beiträge greifen dabei mit unterschiedlicher Gewichtung die relevanten Aspekte elektronischer Prüfungen auf: Didaktik, Technik, Recht, Ressourcen und Organisation. Ergänzend wird über einschlägige Erfahrungen aus dem Ausland berichtet.

Der Workshop richtet sich an die für Inhalte, Methodik, Planung und Durchführung von Prüfungen zuständigen Personen in Fakultäten und Fachbereichen (Studiendekane, Fakultätsgeschäftsführer, Hochschullehrende, Studiengangskoordinatoren etc.) sowie Vertreter von Prüfungsämtern und IT-Serviceeinrichtungen.

Für die Veranstaltung wird pro Person eine Teilnahmegebühr von 195,90 ¤ (inkl. USt.) erhoben. Anmeldungen zur Veranstaltung werden bis zum 13. Oktober 2008 erbeten. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 110 Personen begrenzt.

Nähere Auskünfte
Dr. Bernd Kleimann
Tel: 0511 / 1220-162
kleimann@his.de

Dr. Klaus Wannemacher
Tel: 0511 / 1220-260
wannemacher@his.de

Pressekontakt:
Theo Hafner
Tel: 0511 / 1220-290
hafner@his.de

Joachim Müller
Tel: 0511 / 1220-435
jmueller@his.de

Über HIS
Die HIS Hochschul-Informations-System GmbH unterstützt vorrangig die Hochschulen und ihre Verwaltungen sowie die staatliche Hochschulpolitik als Dienstleister im Bemühen um eine effektive Erfüllung ihrer Aufgaben. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Aktivitäten
- als Softwarehaus der Hochschulverwaltungen
- im Sektor Hochschulforschung in Form von empirischen Untersuchungen und anderen Expertisen
- im Bereich Hochschulentwicklung mit den zentralen Themenfeldern Hochschulmanagement, Hochschulorganisation und Hochschulbau
Weitere Informationen: http://www.his.de/veranstaltung/seminare_einzeln?nr=248 - Zur Workshopübersicht http://www.his.de/veranstaltung/pdf/FlyerEPruefungen.pdf - Flyer zum Workshop
uniprotokolle > Nachrichten > HIS-Workshop: Elektronische Prüfungen in Hochschulen - Rahmenbedingungen und Praxiserfahrungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164235/">HIS-Workshop: Elektronische Prüfungen in Hochschulen - Rahmenbedingungen und Praxiserfahrungen </a>