Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Fünf Jahre Kompetenznetz Vorhofflimmern

02.10.2008 - (idw) Kompetenznetz Vorhofflimmern

Das Kompetenznetz Vorhofflimmern (AFNET) feiert in diesen Tagen sein fünfjähriges Bestehen. Die Arbeit des deutschlandweiten Forschungsnetzwerkes, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bis jetzt mit insgesamt rund 16 Millionen Euro finanziert wurde, soll auch in Zukunft fortgesetzt werden. Das BMBF hat für die Weiterförderung des AFNET in den nächsten zweieinhalb Jahren 2,4 Millionen Euro bewilligt. Vorhofflimmern ist die häufigste behandlungsbedürftige Herzrhythmusstörung, insbesondere bei älteren Menschen. Allein in Deutschland leben rund eine Million Vorhofflimmer-Patienten, Tendenz steigend. Die Behandlung dieser Betroffenen zu verbessern, war das erklärte Ziel des Kompetenznetzes, als es im Oktober 2003 seine Arbeit aufnahm. Seitdem wurde ein interdisziplinäres Netzwerk aufgebaut, in dem bundesweit über 600 Ärzte und Wissenschaftler in Kliniken und Praxen zusammenarbeiten. Das AFNET hat inzwischen rund 20 wissenschaftliche Projekte durchgeführt.

Forschung für verbesserte Behandlungsmethoden
Als zentrales Projekt wurde in den vergangenen Jahren ein bundesweites Register mit mehr als 10000 Patienten aufgebaut, die zurzeit noch über mehrere Jahre nachbeobachtet werden. Von dieser umfangreichen Datensammlung verspricht man sich ein detailliertes Bild über die Krankheit Vorhofflimmern und den aktuellen Versorgungsstand in Deutschland. Experimentelle Grundlagenforschungsprojekte, die inzwischen größtenteils abgeschlossen sind, haben neue Erkenntnisse zu den Ursachen der Rhythmusstörung ans Licht gebracht. Die Ergebnisse liefern die Basis für neue Behandlungskonzepte. Außerdem führt das Kompetenznetz mehrere multizentrische klinische Studien durch, in denen verbesserte Behandlungsmethoden bewertet werden - von neuen medikamentösen Therapien bis zur Katheterablation. Diese Studien laufen zurzeit noch.

Die kommenden zweieinhalb Jahre wollen die AFNET-Wissenschaftler nutzen, um die laufenden Arbeiten erfolgreich abzuschließen. "Während bisher die Patientenrekrutierung und Datensammlung im Vordergrund standen, gilt es jetzt, die Daten auszuwerten, die Ergebnisse zu publizieren und die neuen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen" erklärt Prof. Dr. Dr. h. c. Günter Breithardt, Sprecher des Kompetenznetzes Vorhofflimmern und Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik C - Kardiologie und Angiologie - am Universitätsklinikum Münster.

Internationale Konsensuskonferenzen
Die Aktivitäten des Kompetenznetzes reichen inzwischen auch über Deutschland hinaus. Gemeinsam mit der European Heart Rhythm Association (EHRA) veranstaltet das AFNET im Oktober 2008 bereits zum zweiten Mal eine Konsensuskonferenz, in der ein Programm für wichtige Forschungsfragen rund ums Vorhofflimmern erarbeitet werden soll. An diesem Gipfeltreffen der Vorhofflimmer-Experten werden internationale Kardiologen sowie Vertreter der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie teilnehmen.

Patientenaufklärung
Neben der Forschung spielt im AFNET auch die Information und Aufklärung der Betroffenen eine wichtige Rolle. Das Kompetenznetz hat eine ausführliche Broschüre herausgegeben, die patientengerecht über Vorhofflimmern und die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten informiert. Diese Broschüre kann in der Netzwerkzentrale gegen eine Gebühr von 3,- Euro bestellt werden.

Zukunftspläne
Nicht zuletzt wird im Kompetenznetz Vorhofflimmern an Zukunftsplänen gearbeitet. Ziel ist das Weiterbestehen des Netzwerkes auch nach dem Auslaufen der BMBF-Förderung. Ein tragfähiges Geschäftskonzept sowie Kontakte zu potentiellen öffentlichen und industriellen Geldgebern befinden sich im Aufbau.


Adresse:
Kompetenznetz Vorhofflimmern
Netzwerkzentrale am Universitätsklinikum Münster
Domagkstraße 11, 48149 Münster
Tel: 0251/83-45341, Fax: 0251/83-45343
E-Mail: info@kompetenznetz-vorhofflimmern.de

Pressekontakt:
Dr. Angelika Leute
Tel: 0251/83-57113
E-Mail: angelika.leute@ukmuenster.de
Weitere Informationen: http://www.kompetenznetz-vorhofflimmern.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fünf Jahre Kompetenznetz Vorhofflimmern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164245/">Fünf Jahre Kompetenznetz Vorhofflimmern </a>