Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Fachhochschule Jena und Shizuoka University unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

02.10.2008 - (idw) Fachhochschule Jena

Erste Kooperation der Shizuoka University mit der Thüringer Fachhochschule Achtung: Sperrfrist bis 16.00 Uhr

(02. Oktober 2008) Im Beisein des Gouverneurs von Shizuoka, Yoshinobu Ishikawa, und des Thüringer Ministerpräsidenten, Dieter Althaus, unterzeichneten heute die Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst, und der Präsident der Shizuoka University, Mr. Naotaka Oki, eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung.

Der Vertrag besiegelt die erste Zusammenarbeit beider Hochschulen. In zwei Teilen, einem Agreement of Exchange und einem Memorandum of Understanding, fixiert er unter anderem den Austausch von Professoren, Hochschulmitarbeitern und Studierenden sowie die Förderung gemeinsamer Projekte. Das Memorandum of Understanding geht dabei insbesondere auf die einzelnen Regelungen zum Austausch von Studierenden ein.

Die Fachhochschule Jena hat bereits gestern mit einem Memorandum of Understanding ihre Kooperationsbeziehungen mit der Tokyo University of Science vertieft. Neben einer intensiven Forschungszusammenarbeit gibt es hier auch schon Erfahrungen mit dem Austausch von Studierenden: ein deutscher Student aus dem englischsprachigen Studiengang Scientific Instrumentation der FH Jena führte im Sommer 2008 die experimentellen Untersuchungen für seine Masterarbeit in den Laboren des Department of Chemistry der Faculty of Sciences an der TUS durch.

Der Gouverneur von Shizuoka, beide Hochschulrektoren und der Thüringer Ministerpräsident unterstrichen die Bedeutung internationaler Kontakte.

"Der Austausch in Lehre und Forschung mit international aktiven Professoren und Studierenden ist ein wesentlicher Faktor zur Weiterentwicklung der eigenen Qualität", so die Rektorin und Marketingspezialistin Professor Gabriele Beibst.

Ministerpräsident Althaus und Gouverneur Ishikawa betonten, dass die internationale Zusammenarbeit von Hochschulen aber auch von Hochschulen und Wirtschaft heute unabdingbar sei und beglückwünschten die Repräsentanten der Universität Shizuoka und der Fachhochschule Jena zu ihrem Vertragsabschluss.
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule Jena und Shizuoka University unterzeichnen Kooperationsvereinbarung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164330/">Fachhochschule Jena und Shizuoka University unterzeichnen Kooperationsvereinbarung </a>