Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Dreidimensional durch virtuelle Städte

02.10.2008 - (idw) Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Anfassen, schieben, ziehen und drehen - so können sich Besucher der Expo Real 2008 in München vom 6. bis 8. Oktober 2008 durch virtuelle 3-D-Modelle bewegen. Das Fraunhofer IGD kombiniert verschiedene Entwicklungen auf seinem Messestand und lässt seine Gäste durch dreidimensionale Stadtmodelle navigieren, um diese interaktiv zu erleben. Auf der Expo Real 2008 in München präsentieren Forscher des Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD ihren CityServer 3D kombiniert mit zwei weiteren Entwicklungen. Multi-Touch Table und MovableScreen sind Mensch-Maschine-Schnittstellen für 3-D-Umgebungen. Konstrukteure und Planer nutzen den durch seine besondere Form und Größe geprägten Multi-Touch Table als Planungs- und Präsentationswerkzeug. Sie berühren mit ihren Finger den im Tisch eingebauten Touch-Screen, wählen virtuelle Objekte oder Dokumente aus, um sie dann mit einfachen Handbewegungen zu ziehen, drehen und vergrößern.

Auf dem MovableScreen können Nutzer durch virtuelle Realitäten navigieren und mit virtuellen Exponaten auf Messen oder in Museen interagieren. Dafür ist ein Computer an einer frei rotierbaren Stahlsäule befestigt und ein bewegliches Display dient als Interface. Kameras an Vorder- und Rückseite erfassen die Positionen im realen Raum. Ergänzt mit Augmented und Mixed Reality Technologie kann die reale Sicht mit digitalen Informationen überlagert werden. Drückt, zieht und dreht der Nutzer das Display, navigiert er im virtuellen Raum.

Auf dem Multi-Touch Table und MovableScreen werden virtuelle dreidimensionale Modelle wie Coburg3D zu einem innovativen Erlebnis. Coburg3D ist ein auf Basis des CityServer 3D erstelltes dreidimensionales Stadtmodell. Der CityServer 3D nutzt die in verschiedenen Datenbanken und Systemen bereits vorhandenen dreidimensionalen Daten, um 3-D-Modelle effektiver zu erstellen. Er kann die dort in verschiedenen Formaten gespeicherten Daten automatisch einlesen, abgleichen, verknüpfen und verarbeiten. So miteinander kombiniert, generieren Planer 3-D-Modelle oder simulieren realistische Schattenwürfe.

Gemeinsam zu sehen sind alle drei Exponate auf der Expo Real 2008, Stand A1.532. Die Expo Real ist eine internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und findet vom 6. bis 8. Oktober 2008 auf der Neuen Messe in München statt

Ansprechpartner

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt

Heiko Blechschmied
Abteilung Graphische Informationssysteme
Tel +49 6151 155-419
Fax +49 6151 155-444
E-Mail: heiko.blechschmied@ igd.fraunhofer.de

Michael Zöllner
Abteilung Virtuelle und Erweiterte Realitäten
Tel +49 6151 155-164
Fax +49 6151 155-196
E-Mail: michael.zoellner@ igd.fraunhofer.de

uniprotokolle > Nachrichten > Dreidimensional durch virtuelle Städte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164343/">Dreidimensional durch virtuelle Städte </a>