Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Neue Kanzlerin an der HFF "Konrad Wolf"

06.10.2008 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Seit Anfang Oktober und pünktlich zum Semesterbeginn kann die Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" wieder auf die aktive Unterstützung einer Kanzlerin bauen. BRIGITTE KLOTZ, gebürtige Lausitzerin, trat ihren Dienst an der HFF am 1. Oktober an. Sie war zuvor als Referatsleiterin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg zuständig für übergreifende Fragen der außeruniversitären Forschung, insbesondere für die Leibnitz-Institute AIP, DIFE, IRS und das IHP in Frankfurt/Oder. Bereits von 1990 bis 1999 war Frau Klotz im MWFK tätig, bevor sie dann Kanzlerin der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg wurde. Im Anschluss an die Kanzlertätigkeit war die gelernte Juristin für eine Legislaturperiode (2001-2006) Präsidentin dieser Hochschule. Aus den geschilderten Tätigkeiten bringt Frau Klotz eine hervorragende Kenntnis der brandenburgischen Hochschullandschaft und der zuständigen Landesadministration mit, die für das Amt an der HFF von großem Nutzen sein wird.

In einer kurzen Vorstellungsrunde, in der HFF-Präsident Wiedemann die neue Kanzlerin mit den Dezernenten und Verwaltungsleiterinnen zusammen brachte, erläuterte Frau Klotz ihre Zielsetzung, den akademischen Bereich der Hochschule durch eine gut funktionierende Verwaltung in allen die Lehre und Forschung betreffenden Belangen tatkräftig zu unterstützen.

Der bisherige Amtsinhaber, Dietmar Niemann, wechselte als Kanzler zur Universität Magdeburg.

uniprotokolle > Nachrichten > Neue Kanzlerin an der HFF "Konrad Wolf"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/164446/">Neue Kanzlerin an der HFF "Konrad Wolf" </a>