Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Die KISD lockt Besucher mit "Panem et Circensis" in der Langen Nacht der Kölner Museen am 1. November

29.10.2008 - (idw) Fachhochschule Köln

Eine virtuelle Zeitreise in das Römische Köln bietet die Köln International School of Design (KISD) der Fachhochschule Köln während der Langen Nacht der Kölner Museen. In den Räumen der KISD in der Kölner Südstadt (Ubierring 40, 50678 Köln) wird zum ersten Mal öffentlich die digitale Rekonstruktion des "Römischen Köln" zu sehen und virtuell erlebbar sein . Sie ist das Ergebnis eines gemeinsamen Forschungsprojektes der Köln International School of Design der Fachhochschule Köln, des Archäologischen Instituts der Universität zu Köln, des Hasso-Plattner-Instituts der Universität Potsdam und des Römisch Germanischen Museums. Gefördert wurde das Forschungsprojekt von der RheinEnergie Stiftung Jugend/Beruf, Wissenschaft. Es zeigt, wie Köln vor 2000 Jahren ausgesehen hat. Das Haus mit dem Dionysos-Mosaik, der Kapitolstempel, das Forum mit den Markthallen, die Stadtmauer mit dem Römerturm sowie die Gräberstraße werden in ihrem baulichen Ambiente von damals sichtbar.

Die Köln International School of Design nimmt bereits zum vierten Mal mit ihrer KISD-Galerie an der langen Nacht der Kölner Museen teil und bietet damit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern die Chance, Einblicke in ihre Arbeit zu gewinnen. Die diesjährige spannende Inszenierung des Römischen Köln wird durch Interaktion zum Erlebnis auf höchstem Niveau. Das Konzept der Design-Studierenden fordert die Gäste auf, den Abend mit allen Sinnen zu genießen. Für das leibliches Wohl sorgt eine "vesperna" (Abendmahlzeit) nach überlieferten Rezepten des Marcus Gaius Apicius, dem ältesten Kochbuchautor der Welt. Die KISD-Galerie ist in der Langen Nacht der Kölner Museen am 1. November von 19.00 bis 3.00 geöffnet.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 16.000 Studierende werden von rund 400 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Die zehn Fakultäten bieten mehr als 60 Studiengänge an - jeweils etwa die Hälfte aus den Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Die Fachhochschule Köln ist eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und dem Internationalen Standard ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung. Die Köln International School of Design der Fachhochschule Köln ist laut BusinessWeek eine der besten Designhochschulen der Welt und gehört zu den fünfzehn besten Europas. In zwölf Lehrgebieten werden die Studierenden mit den vielschichtigen Facetten von Design konfrontiert. Das projektorientierte Studium vermittelt praktische Entwurfskompetenz sowie avancierte Forschungsperspektiven. Gemeinsam mit den Lehrenden entwickeln die Studierenden der Köln International School of Design auf einzigartige Weise eigenverantwortliches Arbeiten und eine Team- und Kooperationsfähigkeit, die zu den zentralen Anforderungen an zukünftige Designerinnen und Designer gehört.

Im Millenium-Jahr 2000 gegründet, vereint die "Lange Nacht der Kölner Museen" rund 70 verschiedene Museen, Kunstinstitutionen, Ausstellungsprojekte und Kulturinstitute und lockt jedes Jahr kulturbegeisterte Nachtschwärmer an.

Weitere Informationen
Fachhochschule Köln
Köln International School of Design
Prof. Philipp Heidkamp
E-Mail: heidkamp@kisd.de

Publikationen und Bildateien werden auf Anfrage gern zur Verfügunggestellt.


Forschungsprojekt Colonia 3D
E-Mail-Kontakt: Michael.Eichhorn@kisd.de


Kontakt für Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0221/8275-3119; E-Mail petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de
Weitere Informationen: http://www.colonia3d.de http://www.fh-koeln.de http://www.kisd.de http://www.museumsnacht-koeln.de/start.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Die KISD lockt Besucher mit "Panem et Circensis" in der Langen Nacht der Kölner Museen am 1. November
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/166052/">Die KISD lockt Besucher mit "Panem et Circensis" in der Langen Nacht der Kölner Museen am 1. November </a>