Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Zweiter "University of Massachusetts Amherst - Universität Heidelberg-Workshop"

03.02.2009 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Der zweite Workshop konzentrierte sich auf die Monte Carlo-Methode - Mit mehr als 50 Teilnehmern aus Amherst, Heidelberg und darüber hinaus war der Workshop sehr gut besucht Vom 22. bis 24. Januar fand in Heidelberg der zweite University of Massachusetts Amherst - Universität Heidelberg-Workshop statt. Angeregt durch ein Treffen der Universitäten Baden-Württembergs mit der University of Massachusetts im Jahr 2006 fand der erste Workshop zwischen Wissenschaftlern der University of Massachusetts Amherst und der Universität Heidelberg im Mai 2007 in Amherst statt. Nun war die Universität Heidelberg in den Räumen des Zentrums für Interdisziplinäres Wissenschaftliches Rechnen (IWR) Gastgeber.

Der erste Workshop befasste sich allgemein mit der Entwicklung und Anwendung von numerischen Methoden in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie. Der zweite Workshop konzentrierte sich auf die Monte Carlo-Methode. Diese wird von den Natur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie den Ingenieurwissenschaften intensiv genutzt. Bei beiden Workshops wurde klar, dass es in Bezug auf die Entwicklung und Anwendung von numerischen Methoden große Gemeinsamkeiten zwischen Amherst und Heidelberg gibt. Die Modellierung und Simulation zeigt sich als zentrale Methodik für sehr viele Wissenschaften. Entsprechende Aufmerksamkeit wird ihnen auf beiden Seiten des Atlantiks gewidmet. Dies äußert sich auch darin, dass die Heidelberger Initiative zur Modellierung und Simulation in der Exzellenzinitiative erfolgreich war.

Mit mehr als 50 Teilnehmern aus Amherst, Heidelberg und darüber hinaus war der Workshop sehr gut besucht. Gastgeber des nächsten Workshops wird 2010 die University of Massachusetts Amherst sein.

Finanziert wurde der Workshop durch die Heidelberg Graduate School of Mathematical and Computational Methods for the Sciences und die Research Training Group: Simulational Methods in Physics.

Fragen richten Sie bitte an:
Prof. Dr. Dieter W. Heermann
Institut für Theoretische Physik
Philosophenweg 19
69120 Heidelberg
Tel. 06221 549448 (Sekr.: -431)
heermann@tphys.uni-heidelberg.de

Allgemeine Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
http://www.uni-heidelberg.de/presse

Irene Thewalt
Tel. 06221 542310, Fax 542317
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Zweiter "University of Massachusetts Amherst - Universität Heidelberg-Workshop"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171103/">Zweiter "University of Massachusetts Amherst - Universität Heidelberg-Workshop" </a>