Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

TUB: Wie nehmen Sie die deutsche Einheit wahr?

03.02.2009 - (idw) Technische Universität Berlin

TU Berlin betreut Online-Dialog zum Stand der deutschen Einheit Rund 200 Bürgerinnen und Bürger haben sich schon am Online-Dialog des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Länder, Bundesminister Wolfgang Tiefensee, beteiligt und haben ihre Meinung zum Stand der deutschen Einheit in die Diskussion eingebracht. Interessierte können noch bis zum 9. Februar 2009 ihre persönlichen Geschichten und Bilder zur deutschen Einheit präsentieren. Ziel ist es zu erfahren, wie die deutsche Wiedervereinigung in der Bevölkerung 20 Jahre nach dem Mauerfall wahrgenommen und bewertet wird. Neben den eigenen Erlebnissen in der Vergangenheit sind Einschätzungen und Bilder zur aktuellen Lage der deutschen Einheit und der Blick in die Zukunft gefragt. Gefragt wird:

GESTERN: Was verbinden Sie mit dem 9. November 1989 - dem Tag der Maueröffnung?
HEUTE: Wie erleben Sie momentan die deutsche Einheit? Wo befinden wir uns jetzt?
MORGEN: Wann ist die deutsche Einheit erfolgreich beendet? Was ist noch zu tun?

Die Ergebnisse werden im Forschungsprojekt "Wahrnehmung und Bewertung der deutschen Einheit" ausgewertet. Betreut wird das Forschungspro-jekt vom Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung, der am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin angesiedelt ist. Der Online-Dialog wird von Zebralog durchgeführt. Eine Auswahl interessanter Antworten und Bilder wird veröffentlicht.

Der Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung wurde im November 2005 vom Netzwerk Ostdeutschlandforschung und dem Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin gebildet. Inhaltliches Ziel des Innovationsverbundes ist eine konzeptionelle Neuorientierung der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschung zu Ostdeutschland.

Den Online-Dialog "Wahrnehmung und Bewertung der deutschen Einheit" finden Sie noch bis zum 9. Februar 2009 unter: www.unsere-deutsche-einheit.de
1892 Zeichen

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Dr. Benjamin Nölting, Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung, TU Berlin, Tel.: 030/314-26368, E-Mail: noelting@ztg.tu-berlin.de, Daniela Riedel, Zebralog e.V. - medienübergreifende Dialoge, Tel. 030/ 200 540 260

Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

"EIN-Blick für Journalisten" - Serviceangebot der TU Berlin für Medien-vertreter: Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien unter: www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608
Weitere Informationen: http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/ http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608 http://www.unsere-deutsche-einheit.de
uniprotokolle > Nachrichten > TUB: Wie nehmen Sie die deutsche Einheit wahr?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171139/">TUB: Wie nehmen Sie die deutsche Einheit wahr? </a>