Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. November 2019 

UMC Potsdam (FH) unterstützt Bildungsprojekt in Dagestan

09.02.2009 - (idw) UMC POTSDAM - University of Management and Communication (FH)

Am Donnerstag, den 12. Februar 2009 findet um 10.00 Uhr am Campus Berlin die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der UMC Potsdam (FH), vertreten durch Eberhard Knödler-Bunte, und dem Dagestaner Staatsinstitut für Volkswirtschaft, vertreten durch Prof. G.A. Buchaev, statt. Seit einer Woche heißt die UMC Potsdam (FH) 18 Professorinnen und Professoren des Dagestaner Staatsinstituts für Volkswirtschaft willkommen, darunter auch den Präsidenten Prof. G.A. Buchaev und den Prorektor Prof. Dr. German Akhmedov des Instituts. Grund für den Besuch ist ein zweiwöchiges Fact-Finding-Seminar, das hauptsächlich am Berliner Campus der UMC Potsdam (FH) stattfindet und vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt wird. Wesentliches Ziel der zukünftigen Zusammenarbeit ist der gegenseitige Austausch von Studierenden und Dozenten. Ebenso sollen Kooperationsstudiengänge auf der Bachelor- und Masterebene entwickelt werden. Schon jetzt bereiten sich dagestanische Studierende auf den Bachelor-Studiengang Mittelstandsmanagement vor, der seit September 2008 von der UMC Potsdam (FH) in Neuruppin angeboten wird. Die Vorbereitung wird durch die neu eingerichtete Fakultät für deutsche Sprache und Kultur am Staatsinstitut in Dagestan durchgeführt.

Bereits im November 2007 war der Rektor der UMC Potsdam (FH), Prof. Werner Siebel, PhD, auf Einladung des Instituts in der Hauptstadt Dagestans Machatschkala am Kaspischen Meer. Während dieses Besuches wurden die ersten Vereinbarungen für die Kooperation vorbereitet. An der Hochschule, die den Universitätsstatus besitzt, werden rund 10.000 Studierende unterrichtet. Sie ist eine gut ausgestattete und moderne Lehrinstitution mit dem Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften. Die Studienabschlüsse sind in Deutschland anerkannt.

Mit dieser Kooperation erweitert die UMC Potsdam (FH) ihre internationalen Beziehungen zu Russland. Seit August 2008 konnten unter Federführung des West-Ost-Instituts der Hochschule bereits zwölf russische Partner für die Aus- und Weiterbildung gewonnen werden. Hierzu zählen unter anderem das National Institute of Business (NIB), die Moskauer Staatliche Akademie für Business Administration, die Staatliche Universität Sankt Petersburg, die Akademie für Volkswirtschaft der Regierung der Russischen Föderation, die Russische staatliche Universität für Völkerfreundschaft und die Nationale Wadym-Hetman Wirtschaftsuniversität Kiew. Zuletzt wurde Mitte Januar ein Kooperationsvertrag mit der Region Twer abgeschlossen.

Wir würden uns freuen, Sie am kommenden Donnerstag, den 12. Februar 2009 um 10.00 Uhr zum Pressegespräch mit Vertragsunterzeichnung am Campus Berlin (Klosterstraße 64, 10179 Berlin) begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie sich hierfür bis zum 11. Februar 2009 bei Kristina Grimmer an (Tel.: 030-275 603 29, Fax: 030-275 603 30, E-Mail: k.grimmer@umc-potsdam.de).

Ansprechpartner

Prof. Werner Siebel, PhD
Rektor der UMC Potsdam (FH)
Tel.: (0331) 585 655 900
Fax: (0331) 585 655 909

E-Mail: w.siebel@umc-potsdam.de

Kristina Grimmer
Assistenz Marketing und Kommunikation
Tel.: (030) 275 603 29
Fax: (030) 275 603 30
E-Mail: k.grimmer@umc-potsdam.de

Ort:

UMC Potsdam - University of Management and Communication (FH)
Campus Berlin
Klosterstraße 64
10179 Berlin

www.umc-potsdam.de
Weitere Informationen: http://www.umc-potsdam.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=...
uniprotokolle > Nachrichten > UMC Potsdam (FH) unterstützt Bildungsprojekt in Dagestan
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171437/">UMC Potsdam (FH) unterstützt Bildungsprojekt in Dagestan </a>