Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Aus der Forschung in den Film

10.02.2009 - (idw) IWF Wissen und Medien gGmbH

Die IWF Wissen und Medien gGmbH hat eine DVD als Sonderedition "Ludwig Prandtl - Entstehung von Wirbeln bei Wasserströmungen" aufgelegt. Sie enthält zwei Filme, die zwischen 1927 und 1933 im Kaiser-Wilhelm-Institut für Strömungsforschung aufgenommen und 1936 als Unterrichtsfilme der Reichsanstalt für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (RWU) veröffentlicht wurden.

Ludwig Prandtl 1904Der renommierte Strömungsforscher Ludwig Prandtl lebte und wirkte über 50 Jahre in Göttingen. Zu Ehren des engagierten Hochschullehrers und erfolgreichen Gründers verschiedener Göttinger Forschungseinrichtungen errichtete die Stadt Göttingen am Michaelishaus in der Prinzenstraße eine Stele, die Auskunft über seine Forschungsarbeit gibt.

Prandtl entwickelte verschiedene Strömungs- und Windkanäle, mit deren Hilfe er Strömung sichtbar machen konnte. Und obendrein hielt er die Ergebnisse im Film fest. Damit gehört er zu den Wissenschaftlern, die bereits sehr früh das technische Medium des Films nutzten, um ihre Forschung zu dokumentieren und für Studierende ihres Fachs zugänglich zu machen.Und so rangieren die beiden Filme Ludwig Prandtls In der IWF-Filmsammlung unter den Bestellnummern C 1 und C 2 an historisch erster Stelle. Im Internet kann man die Filme und den dazugehörigen Begleittext ansehen.

-- C 1, Entstehung von Wirbeln bei Wasserströmungen - 1. Entstehung von Wirbeln und künstliche Beeinflussung der Wirbelbildung, http://www.iwf.de/iwf/medien/infothek?Signatur=C+1
-- C 2, Entstehung von Wirbeln bei Wasserströmungen - 2. Anwendungen auf die Strömung durch Krümmer, Hohlräume und Verzweigungsstücke, http://www.iwf.de/iwf/medien/infothek?Signatur=C+2
-- Ludwig Prandtls Begleittext zu den beiden Filmen: http://www.iwf.de/iwf/res/mkat/others/bp/02000000029910000000.pdf

Dabei wird man feststellen, dass die authentischen Forschungsaufnahmen ebenso wie die graphische Gestaltung des Stoffs nicht nur einen gewissen nostalgischen Reiz ausüben, sondern heute wie damals von Klarheit und Gültigkeit gekennzeichnet sind.

Die Sonderedition wird ergänzt durch einen kurzen Infofilm über Prandtl in Göttingen und ist in begrenzter Auflage für 9,90 ¤ beim Göttinger Tageblatt und bei der IWF zu erhalten.
Weitere Informationen: http://www.iwf.de/NR/rdonlyres/0FDAFEAF-6DD0-4922-AA28-C318185CD582/2161/Prandtl... - Trailer http://www.goettinger-tageblatt.de/newsroom/regional/dezentral/goettingenregio/a... - Bericht im Göttinger Tageblatt
uniprotokolle > Nachrichten > Aus der Forschung in den Film
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171477/">Aus der Forschung in den Film </a>