Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Europas größte Architektur-Archive werden geöffnet und verknüpft

10.02.2009 - (idw) Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Das europäische Forschungsprojekt MACE präsentiert sich mit einer interaktiven Installation auf der CeBIT. MACE verknüpft die großen Architektur-Archive Europas (und darüber hinaus) und macht sie erstmalig Architektur- und Design-Communities über ein zentrales Portal zugänglich. Der Clou: Die Archivinhalte werden mit zahlreichen neuen Metadaten versehen und können so besser gefunden werden. Besuchen Sie uns auf dem Fraunhofer Gemeinschaftsstand in Halle 9, B 36. MACE entwickelt eine benutzerfreundliche web-basierte Infrastruktur, mit der Datenbestände über Bau- oder Designprojekte archivübergreifend ohne großen Aufwand gefunden werden können. Dazu verknüpft das MACE System die aus verschiedenen Archiven stammenden Informationen anhand zahlreicher Metadaten. Neben traditionellen inhaltsbezogenen Metadaten und Ontologien kommen dabei auch Lernprozess- und Designmetadaten sowie benutzerbezogene und soziale Metadaten zum Einsatz. Sie machen die Inhalte archivübergreifend leicht auffindbar und helfen, Informationen über die Bauwerke miteinander zu verknüpfen, etwa über die Art des Gebäudes, den Standort oder den Architekten.

Durch die Verknüpfung der Archive öffnet MACE deren Inhalte für die weltweite Verwendung durch unterschiedlichste Nutzer, etwa in der Lehre, wo vorher nur kleine Benutzergruppen Zugang hatten. Damit trägt MACE signifikant zur Verbesserung von Ausbildung und Lehre in der Architektur bei.

Die MACE Plattform basiert auf der zentralen Bereitstellung einheitlicher Beschreibungen von Architekturinhalten. Durch die Kombination von domainspezifischen Beschreibungen mit Daten über die Nutzung, Kompetenzen und das soziale Nutzungsverhalten in entsprechenden Communities werden neuartige Zugänge zu den Architekturinhalten realisiert, die beispielsweise explorative Lernszenarien, strukturbasierte Suchen und bildorientiertes Blättern ermöglichen.

Fraunhofer FIT koordiniert das Projekt mit zwölf Partnern aus fünf Ländern und leitet die konzeptuelle und technische Entwicklung kontextueller Metadaten.

MACE (Metadata for Architectural Contents in Europe) wird im Rahmen des eContent+ Programms von der Europäischen Union gefördert wird. Neben dem Koordinator Fraunhofer FIT sind folgende Partner beteiligt: Collaboratorio, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, European Association of Architectural Education, Fachhochschule Potsdam, Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB, Humance AG, Katholische Universität Leuven, NAUTES S.r.l, Offene Universität der Niederlande (OUNL), Polytechnische Universität Delle Marche, Polytechnische Universität Mailand, Technische Universität von Katalonien und die Universität Iuav Venedig.

Weitere Informationen unter: http://www.mace-project.eu

Kontakt:

Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon: +49 2241 14-2208
Weitere Informationen: http://www.fit.fraunhofer.de http://www.mace-project.eu
uniprotokolle > Nachrichten > Europas größte Architektur-Archive werden geöffnet und verknüpft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171490/">Europas größte Architektur-Archive werden geöffnet und verknüpft </a>