Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. November 2019 

Fraunhofer Vision mit neuem Partner Joanneum Research

12.02.2009 - (idw) Fraunhofer Vision

Die Fraunhofer-Allianz Vision hat einen weiteren Partner. Das Institut für Digitale Bildverarbeitung der Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH aus Graz in Österreich und die Fraunhofer-Allianz Vision arbeiten auf dem Gebiet der industriellen Bildverarbeitung zukünftig enger zusammen. Damit erweitert sich der Kreis der offiziellen "Vision Partners" auf 13 Mitglieder. Das Vision Partners-Projekt wurde 2005 ins Leben gerufen, um mit ausgewählten Anbietern industrieller Bildverarbeitung die Zusammenarbeit zu verstärken. Waren bis dahin in der Allianz ausschließlich Fraunhofer-Institute zusammengeschlossen, werden im Rahmen der Vision Partners seitdem auch Unternehmen und Hochschulen in die Allianz integriert. Die Partner garantieren gegenüber ihren Kunden innovative Produkte und eine solide, zuverlässige Projektabwicklung. Kriterien, die Fraunhofer Vision regelmäßig in Verbindung mit der Bonität überprüft und hierfür jährlich ein entsprechendes Zertifikat vergibt.

Industrielle Bildanalyse und Fernerkundung als Kernkompetenz

Die Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH ist eine der größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen Österreichs. Als Innovationspartner für Wirtschaft und Verwaltung werden angewandte Forschung und Entwicklung, bedarfsorientiertes technisch-wirtschaftliches Consulting und Know-how in der interdisziplinären Bearbeitung komplexer Forschungsaufträge auf nationaler und internationaler Ebene angeboten.

Das Institut für digitale Bildverarbeitung der österreichischen Forschungseinrichtung lässt zukünftig seine Kompetenzen auf dem Gebiet der industriellen Bildanalyse und der Fernerkundung in die Allianz einfließen. Es hat sich besonders auf die Verarbeitung der von elektronischen Sensoren gelieferten Informationen spezialisiert und gewinnt aus 2-D- und 3-D-Bilddaten zuverlässige Aussagen. Wenngleich hauptsächlich Digital-Kameras als Sensoren verwendet werden, kommen auch Sensoren zum Einsatz, die in anderen Wellenlängenbereichen arbeiten, wie Ultraschall, Röntgen und Infrarot.

Zum Leistungsspektrum des neuen Partners gehören neben der industriellen Bildanalyse auch Echtzeit-Inspektionssysteme, Multisensor-Systeme für industrielle Anwendungen, Farbanalyse und flächenhafte Spektroskopie, Geometrie-Vermessung in 2-D und 3-D, Klassifikationsaufgaben inkl. Zeichenerkennung (OCR) im industriellen Umfeld, Fernerkundung zur Erfassung und Überwachung der Umwelt sowie die Sicherheitsforschung aus der Luft.

Durch die Zusammenarbeit mit Joanneum erhöht sich die Zahl der Vision Partners auf 13, davon neun Firmen und vier Hochschulen. Neben dem Austausch Wissen und der Zusammenarbeit im Rahmen von Projekten erhalten die Partner die Möglichkeit zur Beteiligung an Messeständen, zur Präsentation bei Seminaren und zur Mitwirkung an Publikationen.

Fachliche Anfragen:
Dr.-Ing. Norbert Bauer
Telefon +49 9131 776-500
vision@fraunhofer.de

Pressekontakt:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer M. A.
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Telefon +49 9131 776-530
Fax +49 9131 776-599
vision@fraunhofer.de
www.vision.fraunhofer.de

Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Weitere Informationen: http://www.vision.fraunhofer.de/de/0/texte/680.html - Vision Partner Joanneum http://www.vision.fraunhofer.de/de/6/texte/225.html - Vision-Partners http://www.vision.fraunhofer.de/de/5/presse/257.html - Text-Download für Presse
uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer Vision mit neuem Partner Joanneum Research
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171622/">Fraunhofer Vision mit neuem Partner Joanneum Research </a>