Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Kooperation noch schneller: Web-Groupware BSCW erhält neue Hardware

13.02.2009 - (idw) Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Der öffentliche Server der Web-Groupware BSCW (http://public.bscw.de), den Fraunhofer FIT zur kostenfreien Nutzung bereitstellt, wurde auf eine neue Hardware-Plattform migriert. Ein SUN Fire Server der neusten Generation bietet den rund 150.000 Benutzern des Systems jetzt mehr Power und minimiert Zugriffszeiten. Die Web-Groupware BSCW wurde vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT Mitte der 90er Jahre entwickelt. 1998 hat eine Ausgründung des Instituts, die OrbiTeam Software GmbH & Co. KG, die Weiterentwicklung und den Vertrieb der Software übernommen. Parallel zum kommerziellen Vertrieb stellt Fraunhofer FIT seit 1996 der breiten Öffentlichkeit einen BSCW-Server zur freien Verfügung bereit. Mit großem Erfolg: Aktuell etwa 150.000 Benutzer mit etwa 60 Millionen User-Dateien machen das System zum im Augenblick wohl größten öffentlichen Groupware-System überhaupt. Weltweit sind rund 1000 BSCW-Server mit etwa einer Million Nutzern in Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen in Betrieb.

"BSCW schließt geografisch verteilt arbeitende Teams zusammen und ermöglicht eine effiziente Kooperation über Organisationsgrenzen hinweg. Gemeinsame Online-Arbeitsbereiche erlauben den Zugriff von überall aus", erklärt Prof. Wolfgang Prinz (PhD) die Vorteile des Systems. Prinz leitet den Forschungsbereich Kooperationssysteme des Fraunhofer FIT.

Neben der Dokumentverwaltung und dem gemeinsamen Zugriff auf Termine, Kontakte und Aufgaben unterstützt BSCW auch die Kommunikation und Koordination der Anwender durch Diskussionsforen, Blogs, Umfragen und Communities.

Bei der Weiterentwicklung des BSCW arbeiten OrbiTeam und Fraunhofer FIT eng zusammen. Fraunhofer FIT und OrbiTeam kooperieren in zahlreichen Forschungsprojekten und entwickeln gemeinsam neue webbasierte Kooperationslösungen, die auf Basis des BSCW evaluiert werden und teilweise in das Produkt einfließen. Beispielsweise wird aktuell in dem von der EU geförderten Projekt ECOSPACE (http://www.ip-ecospace.org) ein Standard und Dienstschnittstellen zur Interoperabilität von Groupware-Systemen entwickelt. Damit wird ermöglicht, dass Benutzer unterschiedlicher Groupware-Systeme nahtlos miteinander kooperieren.

Kontakt:

Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon: +49 2241 14-2208
Weitere Informationen: http://www.fit.fraunhofer.de http://www.bscw.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kooperation noch schneller: Web-Groupware BSCW erhält neue Hardware
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171673/">Kooperation noch schneller: Web-Groupware BSCW erhält neue Hardware </a>