Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 9. Juli 2020 

FH/TÜV-Qualitätszertifikat zum 500. Mal verliehen

17.02.2009 - (idw) Hochschule Zittau/Görlitz (FH)

Bereits zum 23. Mal stellten sich Studierende der Hochschule Zittau/Görlitz und des Internationalen Hochschulinstitutes Zittau (IHI) einer freiwilligen Prüfung zum Erwerb des begehrten Zertifikats

"Qualitätsmanagement-Beauftragte/r (FH/TÜV)". Heute erhielten weitere 30 Studierende ihr Abschlusszertifikat. Darunter war auch der 500. Teilnehmer an diesem Kurs Falk Tröger. Er studiert Internationales Management am IHI Zittau. Henry Schmidt, Dresdner Niederlassungsleiter der TÜV Rheinland Akademie GmbH, überreichte ihm einen Gutschein für ein Sicherheitsfahrtraining auf dem Lausitz-Ring. Fanny Kindermann vom Studiengang Ökologie und Umweltschutz der Hochschule Zittau/Görlitz wurde, mit Erreichen der Höchstpunktzahl in der Prüfung und aufgrund ihrer Vornote, die Beste dieses Lehrgangs. Sie konnte sich über einen Geschenkgutschein für ein Jahresabonnement der Fachzeitschrift "Qualität und Zuverlässigkeit", so wie jedes Jahr gesponsert vom Carl Hanser Verlag, freuen. Damit haben sich bisher mehr als 500 Studierende ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge beider Hochschulen aus Deutschland, Polen, Tschechien, der Ukraine und Estland erfolgreich qualifiziert.

Zugangsvoraussetzungen sind die Teilnahme an der Lehrveranstaltung Qualitätsmanagement, eine mindestens mit der Note 2 bestandene Abschlussprüfung am Ende des Semesters sowie die Absolvierung eines fünftägigen Trainingskurses.

Die Zertifikate vergibt die TÜV Rheinland Akademie GmbH gemeinsam mit dem Fachbereich Maschinenwesen der Hochschule Zittau/Görlitz auf der Grundlage einer seit genau zehn Jahren bestehenden Vereinbarung. Diese stellt zugleich sicher, dass stets neueste Erkenntnisse aus der Praxis in die Lehre einfließen. Ein solches Zertifikat bescheinigt vertiefte Kenntnisse beim Aufbau, der Zerti-fizierung und ständiger Verbesserung von Qualitätsmanagementsystemen und versetzt ihre Besitzer in der Lage, als Beauftragte der Unternehmensführung auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements wirksam zu werden.

Kursleiter Professor Rudolf Förster freut sich darüber, dass immer mehr Studierende, auch unserer Nachbarländer, diese Chance erkennen und er direkt von Studierenden auf diesen Kurs angesprochen wird. "Besonders für diese Absolventen mit ihren speziellen Kenntnissen ergeben sich gute berufliche Möglichkeiten auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Zudem erweist sich für die Unternehmen diese praxisbezogene Zusatzqualifikation unserer Studierenden als eine große Unterstützung, weil die Tagesaufgaben den eigenen Mitarbeitern dafür wenig Spielraum lassen", so Professor Förster. Henry Schmidt von der TÜV Rheinland Akademie GmbH unterstreicht dies: "Mit diesem Zertifikat haben die Studierenden eine Schlüsselqualifikation erworben, die für künftige Fach- und Führungskräfte heute unerlässlich ist. Zudem haben sie später auf dem Arbeitsmarkt einen nicht unwesentlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Bewerbern."

Seit kurzem arbeiten die Hochschule Zittau/Görlitz und die TÜV Rheinland Akademie GmbH auch in der bereits seit zwölf Jahren erfolgreichen Studienform "Kooperative Ingenieurausbildung" zusammen.
Weitere Informationen: http://www.hs-zigr.de

uniprotokolle > Nachrichten > FH/TÜV-Qualitätszertifikat zum 500. Mal verliehen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171861/">FH/TÜV-Qualitätszertifikat zum 500. Mal verliehen </a>