Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 9. Juli 2020 

Mit dem Geographie-Master in die Forschung

18.02.2009 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Erster Absolvent des Master-Studiengangs Geographie an der Universität Jena Jena (18.02.09) Nach zwei Jahren ist es nun soweit - Manuel Meyer hält seinen Master-Abschluss in den Händen. Damit hat der Geographie-Absolvent der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowohl Bachelor- als auch Master-Studium in der Regelstudienzeit erfolgreich abgeschlossen und darf den akademischen Grad "Master of Science" (M.Sc.) führen.

Als einer der ersten Bachelor-Absolventen in Jena war Meyer während des Master-Studiums im ersten Jahr nach der Einführung im Wintersemester 2006/07 einer von nur drei Studierenden im Master-Studiengang Geographie. Auch im zweiten vom Institut für Geographie angebotenen Master-Studiengang Geoinformatik waren zu dem Zeitpunkt nur drei Studierende eingeschrieben. "Dadurch waren unsere Seminargruppen relativ klein und konnten durch die Professoren sehr intensiv betreut werden", so Manuel Meyer. Zudem habe ihm die forschungsorientierte Ausbildung geholfen, seine Kompetenzen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens entscheidend weiterzuentwickeln.

Mittlerweile arbeitet Manuel Meyer als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Regionalentwicklung der Universität Jena und beschäftigt sich unter anderem mit kommunaler Energiepolitik, die auch Schwerpunkt seiner Master-Arbeit war. Für den 26-Jährigen ist der Master eine "äußerst wertvolle und unverzichtbare Ergänzung zum Bachelor-Studium", die er nur empfehlen kann.

PD Dr. Jussi Baade, Studienfachberater für den Studiengang Geographie (M.Sc.), freut sich über die positive Resonanz von Manuel Meyer. "Es zeigt, dass sich die Arbeit gelohnt hat." Und auch der Studiendekan der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät Prof. Dr. Volker Woest sieht die hohe Zufriedenheit des Absolventen als positives Zeichen für die Zukunft. Besonders, "da die Geographie eines der ersten Fächer war, die Bachelor- und Masterstudiengänge in Jena eingeführt hat."

Die nächste Möglichkeit zur Einschreibung für die Master-Studiengänge Geographie und Geoinformatik an der Universität Jena besteht zum Wintersemester 2009/10. Dabei können Interessierte im Fach Geographie zwischen den thematischen Schwerpunkten Physische Geographie und Humangeographie, für die sich Manuel Meyer entschieden hat, wählen. Im zweiten Master-Studiengang liegt der Schwerpunkt neben der Geoinformatik auf der Fernerkundung, die beide auch miteinander kombiniert werden können.

Kontakt:
PD Dr. Jussi Baade / Manuel Meyer, M.Sc.
Institut für Geographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Löbdergraben 32, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 948803
E-Mail: cub[at]uni-jena.de
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de/M_Sc_.html - Informationen zum Master-Studiengang Geographie.
uniprotokolle > Nachrichten > Mit dem Geographie-Master in die Forschung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/171875/">Mit dem Geographie-Master in die Forschung </a>