Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

IPN-Leiter Manfred Prenzel im Wissenschaftlichen Beirat des Augsburger Zentralinstituts für didaktische Forschung und Le

25.03.2009 - (idw) Universität Augsburg

Für die Mitarbeit im wissenschaftlichen Beirat des Zentralinstituts für didaktische Forschung und Lehre der Universität Augsburg (ZdFL) konnte jetzt auch der angesehene Kieler Bildungsforscher Prof. Dr. Manfred Prenzel gewonnen werden. "Ich bin wir sicher, dass uns Manfred Prenzels Mitarbeit wichtige Impulse zu strukturellen und forschungsstrategischen Fragen geben wird", meint Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden, die Geschäftsführende ZdFL-Direktorin. "Denn wo immer in den letzten Jahren über die Qualität der Schul- und Lehrerbildung debattiert wird, ist Manfred Prenzel ein äußerst gefragter Gesprächspartner."

Als Pisa-Koordinator bekannt

Bis vor kurzem war Manfred Prenzel nationaler Projektmanager der Pisa-Studien und koordinierte die letzten beiden Durchläufe des internationalen Leistungsvergleichs für Deutschland. In der OECD-Expertengruppe und im deutschen Konsortium für die Schulleistungsvergleiche ist der Bildungsforscher weiterhin dabei.

Prenzel, Jahrgang 1952, leitet das renommierte Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) und ist Professor an der Universität Kiel. Er hat an der Ludwig-Maximilian-Universität München geforscht und sich dort habilitiert, war Professor in Regensburg, bevor er 1997 ans IPN ging. Seit Januar ist er auch Gründungsdekan der "School of Education" der TU München, an der erstmals in Bayern und in Deutschland die Lehrerbildung an einer Fakultät gebündelt wird.

"Mit der Kompetenz und Erfahrung, die uns Manfred Prenzel als externer Berater zur Verfügung stellt, werden wir den Anspruch des ZdFL, die Trias Erziehungswissenschaft, Fachdidaktik und wissenschaftliche Lehrerbildung als einen Profilschwerpunkt der Universität Augsburg weiter zu akzentuieren und fruchtbar zu integrieren, deutlich untermauern können", ist Herwartz-Emden überzeugt.

Sieben Mitglieder aus Wissenschaft und Bildungsverwaltung

Dem Wissenschaftlichen Beirat, dessen Errichtung im Zusammenhang mit dem Ausbau des ZdFL und seiner Ausrichtung auf den Forschungsschwerpunkt "Heterogenität und Bildungserfolg" initiiert wurde (siehe http://idw-online.de/pages/de/news192438), gehören inzwischen fünf Mitglieder aus der Wissenschaft und zwei aus der Bildungsverwaltung an. Neben Prenzel sind dies: Prof. em. Dr. Dres. h. c. Rolf Dubs (Universität St. Gallen), Prof. Dr. Elisabeth Flitner (Universität Potsdam), Prof. em. Dr. Hans Merkens (FU Berlin), Prof. Dr. Edith Schneider (Universität Klagenfurt), Dr. Klaus Metzger (Regierung von Schwaben) und Ministerialrat Dr. Werner Schrom (Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus).
_______________________________________

Kontakt und weitere Informationen:

Prof. Dr. Leonie Herwartz-Emden
Zentralinstitut für didaktische Forschung und Lehre
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Tel. +49(0)821-598-5522
zdfl@uni-augsburg.de
Weitere Informationen: http://www.uni-augsburg.de/institute/ZdFL/
uniprotokolle > Nachrichten > IPN-Leiter Manfred Prenzel im Wissenschaftlichen Beirat des Augsburger Zentralinstituts für didaktische Forschung und Le
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/173923/">IPN-Leiter Manfred Prenzel im Wissenschaftlichen Beirat des Augsburger Zentralinstituts für didaktische Forschung und Le </a>