Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

"Hörspiele zum Zugucken" spielt Buschs Geschichte

30.04.2009 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Aufführung des Stücks "Die fromme Helene" am 7. Mai an der FH Brandenburg Die Berliner Schauspielgruppe "Hörspiele zum Zugucken" präsentiert die Geschichte von Wilhelm Busch "Die fromme Helene". Die Veranstaltung findet am

Donnerstag, 07. Mai, um 19 Uhr im Rittersaal der FH Brandenburg (Magdeburger Straße 50)

statt. Auf lustvoll komödiantische Weise wird die Geschichte aufgeführt und von kleinen Zwischenmusiken auf der Blasebalg-Orgel begleitet. Dazu werden Dias von einigen der berühmten Wilhelm-Busch-Zeichnungen gezeigt. Mit dabei sind Christine Marx und Klaus Nothnagel.

Die fromme Helene ist die Geschichte einer Frau, die alles andere als fromm ist; alles Religiöse ist für sie nur Konvention, Maskenspiel und Heuchelei. Von der Kindheit bis zum Tod erzählt Busch das Leben der Helene in ausgewählten Stationen: Kindheit, Jugend, Heirat und Mutterschaft, früher Tod infolge eines Alkohol-Unfalls. Busch erfindet dabei in Wort und Bild nicht nur immer wieder die schönsten Gemeinheiten übers bürgerliche Leben - er dichtet auch allerlei Sinn-sprüche, die heute noch fast jeder kennt, oft ohne die Quelle zu kennen: "Wer Sorgen hat, hat auch Likör".

Eintritt: 10,00 EUR
Ermäßigt: 8,00 EUR

uniprotokolle > Nachrichten > "Hörspiele zum Zugucken" spielt Buschs Geschichte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176065/">"Hörspiele zum Zugucken" spielt Buschs Geschichte </a>