Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Touren und Ladung optimal planen

04.05.2009 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

Wie können Unternehmen LKWs maximal auslasten und gleichzeitig Touren so planen, dass die Umwelt entlastet und Transportkosten gespart werden? Eine Software koppelt nun Laderaumnutzung und Tourenplanung. Eine Firma will Papier an fünf Kunden in Bayern liefern. Die derzeit gängige Tourenplanungssoftware errechnet, dass ein LKW für die zentralen bayerischen Orte ausreicht, wenn ein Kollege der Baden-Württemberg-Route zwei Lieferungen übernimmt. Das Problem: Nun sind zwar die Touren optimiert, allerdings sind die LKWs nicht ausgelastet. "Bei Transportunternehmen werden derzeit zunächst die Aufträge zusammengestellt und anschließend auf Touren und Fahrzeuge verteilt. Erst danach wird die Auslastung der LKWs optimiert. Dabei kommt es vor, dass die optimale Tourenplanung wieder hinfällig wird", sagt Dr.-Ing. Bernhard van Bonn, stellvertretender Abteilungsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund. Dieses Dilemma soll es schon bald nicht mehr geben: Im Projekt "Efficient Load" arbeiten Logistik-Experten aus dem IML zusammen mit den Industriepartnern GEFCO und M-Real sowie der Berliner Softwarefirma PSI daran, die Nutzung des Laderaums und die Tourenplanung effektiv zu koppeln. So könnten künftig erhebliche Transport-kosten eingespart werden.

"Aktuell werden Tools für Tourenplanung und Laderaumoptimierung eingesetzt, aber eben nicht gezielt miteinander gekoppelt. So gibt es nur einzelne Optimierungen", weiß van Bonn. "Efficient Load" optimiert die Nutzung des Laderaums und die Tourenplanung abgestimmt in einem Arbeitsschritt - das Fahrzeug kann so deutlich besser ausgelastet werden. Dabei optimiert die Software die Umladung, die Auftragszusammenstellung, die Ladereihenfolge und die Tourengestaltung. Der Vorteil: "Die Tonnenkilometer können sich um 15 bis 20 Prozent reduzieren", erwartet Stephan Sirrenberg vom Projektpartner M-Real. Der Papierhersteller liefert jeden Monat rund 41 000 Bestellungen aus. 16 500 LKWs transportieren rund 345 000 Tonnen Papier zu Kunden in mehr als 100 Ländern. Reale Einsparungen wird es durch die effektive Kombination nicht nur bei den Energiekosten geben, auch die Maut verringert sich erheblich.

Seit Anfang 2008 entwickeln die Forscher in einem zwölfstufigen Konzept die Software, die alle wichtigen Parameter berücksichtigt. Bis Ende 2009 sollen GEFCO und M-REAL eine marktreife lauffähige Version erhalten, die sich problemlos in deren Tourenplanungssoftware integrieren lässt. Auf der Messe transport logistik vom 12. bis 15. Mai in München zeigen die Forscher "Efficient Load" am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle B2, Stand 501/602.
Weitere Informationen: http://www.fraunhofer.de/presse/presseinformationen/2009/05/Mediendienst52009The... Ansprechpartner
uniprotokolle > Nachrichten > Touren und Ladung optimal planen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176271/">Touren und Ladung optimal planen </a>