Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Januar 2020 

Studienfinanzierung oder: Eine Investition in Wissen bringt gute Zinsen

04.05.2009 - (idw) Handelshochschule Leipzig

Montag ist Master-Tag! Das Bologna-ABC aus der HHL "Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen", sagte bereits der US-Politiker Benjamin Franklin. Studiengebühren sollten dabei nicht abschreckend wirken. Die Einstiegsperspektiven der HHL-Absolventen belegen: Mit dem Master-Abschluss in der Tasche stehen den Studierenden weitreichende Netzwerke und damit hervorragende Karrierechancen offen. Möglichkeiten der Studienfinanzierung sind Stipendien, Studiendarlehen, Bildungsfonds oder studienbegleitendes Jobben. Studiendarlehen werden von den unterschiedlichsten Banken angeboten. Der DAAD unterstützt Ausländer bei der Finanzierung der Lebenshaltungskosten. Innovativ sind auch die Ideen verschiedener Bildungsfonds: Nach ihrem Studium zahlen die Studierenden die finanzierten Studiengebühren und/oder Lebenshaltungskosten in Abhängigkeit von der Höhe ihres Einkommens zurück. Bei Stipendien wird nicht zwangsläufig und ausschließlich auf die akademischen Leistungen des Bewerbers geachtet. Die Stipendiengeber können gleichermaßen das soziale Engagement, die persönliche Motivation sowie das individuelle Persönlichkeitsbild für die Vergabe dieser Finanzierungsform in Betracht ziehen.

Studienfinanzierung für das Programm Master of Science in Management (MSc) an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

Die Studiengebühren für das 18-monatige MSc-Programm an der HHL betragen 22.500 Euro. Dieser Betrag deckt sämtliche Kosten für den Unterricht und die Prüfungen an der Hochschule ab. An der Finanzierung ist noch kein HHL-Studium gescheitert.
Für bis zu 10 % der Studierenden stehen Stipendien in Form einer teilweisen Befreiung von Studiengebühren zur Verfügung. Zusätzlich werden von Unternehmen oder Privatpersonen Stipendien oder Studentenkredite angeboten.

Stipendien

· HHL-Stipendium "Effective and Responsible Leadership 2009"
(drei jeweils einjährige Stipendien)
Voraussetzung: herausragende akademische Leistungen, sehr gutes GMAT- Ergebnis (mind. 650 Punkte), Essay und Fragebogen, Interview

· DAAD (Stibet-Stipendien-Programm für die Finanzierung der Lebenshaltungskosten)
Voraussetzung: ausländische Studenten mit guten akademischen Leistungen und Nachweis finanzieller Bedürftigkeit

· Gudrun-Demling-Stipendium (Voll- oder Teilstipendium)
Voraussetzung: herausragende akademische Leistungen, Nachweis finanzieller Bedürftigkeit, Adressatenkreis: Studenten aller osteuropäischen Länder

· Karl-Kolle-Stipendium (Voll- oder Teilstipendium)
Voraussetzung: herausragende akademische Leistungen, Nachweis finanzieller Bedürftigkeit, Adressatenkreis: Studenten aller osteuropäischen Länder

· Studiengebührenermäßigung (HHL) - jeweils für ein Semester, verlängerbar
Voraussetzung: (Studienbewerber): GMAT 650, Nachweis finanzieller Bedürftigkeit; (Studierende): herausragende akademische Leistungen, Nachweis finanzieller Bedürftigkeit, Engagement für die HHL.

· WiWi-Online-Stipendien (500 Euro pro Term) für Studenten aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich

Bildungsfonds bzw. -kredite

Ein Bildungsfonds bzw. -kredit finanziert in der Regel die Studiengebühren und die Lebenshaltungskosten. Die Rückzahlung hängt zumeist eng mit dem zukünftigen Einkommen des Absolventen zusammen. Die Rückzahlungssumme ist bis zu einem maximalen Betrag festgelegt.

Career Concept AG (Bildungsfonds) - www.bildungsfonds.de
DKB (Bildungsfonds) - www.dkb-studenten-bildungsfonds.de
Deutsche Bank (Studentenkredit) - www.deutsche-bank.de/studentenkredit
Sparkasse Leipzig (Studentenkredit) - www.sparkasse-leipzig.de
KfW Bankengruppe (Studentenkredit) - www.bva.bund.de
Finanzierungshilfe für Studenten aus den USA - www.fafsa.ed.gov
BAföG (nur für deutsche Studenten) - www.das-neue-bafoeg.de

Der Master of Science in Management (MSc) an der HHL

Das MSc-Programm an der HHL ist durch sein forschungsorientiertes Profil gekennzeichnet und schlägt gleichwohl die Brücke zur Managementpraxis. Um den individuellen Anforderungen und Karrierewünschen der Studenten gerecht zu werden, hat die HHL ihren bestehenden MSc-Studiengang strukturell überarbeitet. Ab Herbst 2009 bietet die Leipziger Managerschmiede den MSc-Studenten Spezialisierungsmöglichkeiten in Finance, Accounting, Marketing, Logistics & Supply Chain Management, Strategy, Entrepreneurship und Advanced General Management. Durch die Wahl von vier aus sieben Modulen kann der inhaltliche Fokus für die angestrebte Karriere gesetzt werden. Daneben offeriert das 18-monatige Programm eine höhere Flexibilität in der Organisation des Studiums. Besonders hervorzuheben ist der integrierte Auslandsaufenthalt. Die Erfahrungen aus der Vergangenheit bestätigen: Durch ein oder zwei freiwillige, zusätzliche Praktika während des Studiums erhält die Mehrzahl der HHL-Studenten ein direktes Angebot für den Jobeinstieg im Anschluss an ihr Studium. Sie profitieren auf diese Weise von hochkarätigen Unternehmenskontakten und attraktiven Einstiegsperspektiven.

Weitere Informationen: www.hhl.de/master-of-science

Handelshochschule Leipzig (HHL)
Die HHL, 1898 als Handelshochschule Leipzig entstanden und 1992 neu gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Die HHL ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Neben der Internationalität spielt an der HHL die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Darüber hinaus ist es das erklärte Ziel der HHL, durch einen "Integrated Management"-Ansatz leistungsfähige und verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeiten auszubilden. Die HHL bietet den 18-monatigen Master of Science in Management (MSc) an. Darüber hinaus kann an der HHL in einem 18-monatigen (bzw. 24-monatigen berufsbegleitenden) Programm der MBA (Master of Business Administration) erworben werden. Ein dreijähriges Promotionsprogramm, das auch berufsbegleitend absolviert werden kann, rundet das Studienangebot der HHL ab. Mit der HHL-Tochtergesellschaft HHL Executive GmbH werden firmenspezifische und offene Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte angeboten. Im April 2004 erhielt die Hochschule die Akkreditierung durch AACSB International. Die für weitere fünf Jahre geltende Reakkreditierung wurde im April 2009 gewährt.
Weitere Informationen: http://www.hhl.de http://www.hhl.de/master-of-science http://www.bildungsfonds.de http://www.dkb-studenten-bildungsfonds.de http://www.deutsche-bank.de/studentenkredit http://www.sparkasse-leipzig.de http://www.bva.bund.de http://www.fafsa.ed.gov http://www.das-neue-bafoeg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Studienfinanzierung oder: Eine Investition in Wissen bringt gute Zinsen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176274/">Studienfinanzierung oder: Eine Investition in Wissen bringt gute Zinsen </a>