Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Neuer Fachbereich Ausstellungswesen

05.05.2009 - (idw) Donau-Universität Krems

Aus dem erfolgreich etablierten Programm "Ausstellungsdesign und Management", das Ende April bereits zum dritten Mal an der Donau-Universität Krems startet, wurde nun ein eigener Fachbereich, der sich mit dem Ausstellungswesen in seiner gesamte Bandbreite befasst. Fachbereichsleiterin wird Wendy Coones.

Nähere Informationen unter http://www.donau-uni.ac.at/ausstellungsdesign Das Medium Ausstellung zählt zu den innovativsten Gebieten unserer Gegenwartskultur und Ökonomie. Zunehmend wird der Akt des Ausstellens zum Ereignis, das Objekte, Konzepte und Botschaften erst hervorbringt. Vom legendären Mouseion in Alexandria bis zu Weltausstellungen der jüngsten Gegenwart, von Denkmälern bis hin zu High-tech Brandspaces widmet sich der Fachbereich, der zugleich einen der wichtigsten Wirtschaftsbereiche des Landes Niederösterreich wissenschaftlich unterstützt, dem Ausstellungswesen in seiner gesamten Bandbreite.

In der heutigen Wissensgesellschaft sind Ausstellungen mehr als einfache Präsentationen von Exponaten. Sie schaffen Erlebnisse in speziell inszenierten Räumen mit unterschiedlicher Zielsetzung. Ausstellungen informieren, kommunizieren, unterhalten und animieren. Ob für Ausstellungshalle oder Freizeitpark, Science Center oder Erlebniswelt konzipiert - ein stimmiges Besuchserlebnis kann nur durch sinnvollen Einsatz von gestalterischem und organisatorischem Wissen erreicht werden, wobei das Ausstellungswesen heute eine mediale Revolution durchläuft, die durch Experten gezielt vermittelt wird.

Fachbereichsleiterin Wendy Coones
Wendy Coones M.Ed. studierte am San Francisco Arts Institute und war über zehn Jahre an verschiedenen Museen und Science Centern in den USA tätig. Seitdem sie 2002 nach Europa kam, lauteten ihre Stationen Humboldt Universität zu Berlin, Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte, in dessen Auftrag sie an der Realisation der großen Ausstellung zum Einsteinjahr 2005 für die Bundesrepublik Deutschland beteiligt war. Seit 2005 forscht und lehrt sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Donau-Universität Krems. Ihr internationales Expertennetzwerk bildet die Grundlage für die erfolgreiche Etablierung des Programms "Ausstellungsdesign und -management", das nunmehr im eigenen Fachbereich weiter prosperieren kann.
Weitere Informationen: http://www.donau-uni.ac.at/ausstellungsdesign - Details zum Lehrgang
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Fachbereich Ausstellungswesen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176298/">Neuer Fachbereich Ausstellungswesen </a>