Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Zukunftsweisendes Outfit aus Pforzheim prämiert - GARDEROBE 2009 St. Petersburg

06.05.2009 - (idw) Hochschule Pforzheim

"Cold is beautiful" der Titel der Herrenkollektion der Pforzheimer Studentin Nele Offner war Programm: Der Studiengang Mode nahm Ende April 2009 erfolgreich an dem Projekt GARDEROBE 2009 in St. Petersburg, Russland, teil. Zukunftsweisende Netzwerke wurde geknüpft, Vortragssäle gefüllt, Mode entworfen und Preisträger gekürt: Den Sponsorenpreis für das "beste zukunftsweisende Outfit" erhielt die Pforzheimer Studentin Nele Offner. Das Projekt wurde im Rahmen der kulturell bekannten "Deutschen Woche" vom Goethe-Institut organisiert und von der Firma Quelle gesponsort. "Das Interesse an Deutschland, der Hochschule Pforzheim und am deutschen Design war unglaublich groß", konstatierte Professor Johann Stockhammer, Studiendekan des Studiengangs Mode der Hochschule Pforzheim. Zusammen mit zwei russischen Hochschulen nahm der Studiengang aus Pforzheim an dem viertägigen Projekt teil. Neben dem Höhepunkt von GADEROBE 2009 - der Modenschau mit über 100 professionellen Models - standen Fachvorträge, eine zweitägige Meisterklasse, touristische Highlights und Gespräche auf dem Programm. Wie groß das Interesse von russischer Seite war, zeigte sich nach dem Vortrag von Stockhammer "Der Designer als Teamplayer", als die Diskussion nach anderthalb Stunden nur aus Zeitgründen unterbrochen werden musste.

Die professionelle Modenschau, auf der die acht Studierenden aus Pforzheim zusammen mit den russischen Studentinnen ihre eigenen Semesterkollektionen präsentierten, fand begeisternden Anklang. Eine hochkarätige Jury aus russischen Modedesignern und Journalisten kürte Nele Offner aus Pforzheim zur Preisträgerin. Das Motto der Kollektion der Nachwuchsdesignerin "Sich - Verwandeln - Können" erlaubt eine Veränderung der meisten Modelle vom geschäftlichen bis zum Freizeit-Outfit.

"Das kleine Schwarze" war Thema der Meisterklasse. Geleitet von Johann Stockhammer interpretierten deutsche und russische Studierende das altbekannte Thema neu. In der Werkstatt der russischen Stiglitz-Akademie entstanden - inspiriert durch den deutsch-russischen Austausch - 24 kreative Neuschöpfungen. Die Modelle, die die ganze Bandbreite der Kreativität zeigen, wurden zum Abschluss des Projektes ausgestellt und erhielten ein äußerst positives Feedback.

Erstmals wurden in St. Petersburg Zeichnungen und Fotos von Heinz Oestergaard, einem der wichtigsten deutschen Nachkriegsdesigner und ehemaliger Professor für Modedesign in Pforzheim, ausgestellt. Dr. Ingrid Loschek, Pforzheimer Professorin, fungierte als Kuratorin.

uniprotokolle > Nachrichten > Zukunftsweisendes Outfit aus Pforzheim prämiert - GARDEROBE 2009 St. Petersburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176399/">Zukunftsweisendes Outfit aus Pforzheim prämiert - GARDEROBE 2009 St. Petersburg </a>