Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Neues weiterbildendes Studium an der RUB: "Kunstkritik und Kuratorisches Wissen"

06.05.2009 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Zusammenarbeit mit zahlreichen Medien, Museen und Künstlern

Sammeln, Bewahren und Ausstellen moderner Kunst einerseits und das Schreiben über zeitgenössische Kunst andererseits bestimmen heute das Berufsfeld zahlreicher Kunstwissenschaftler. Darauf zugeschnitten ist das an den Master anschließende Weiterbildende Studium "Kunstkritik und Kuratorisches Wissen", das das Kunstgeschichtliche Institut der Ruhr-Universität zum Wintersemester 2009/10 einrichtet. Der Studiengang wurde gemeinsam mit der Kunsthalle Düsseldorf entwickelt und wird in Zusammenarbeit mit Museen und Ausstellungshäusern in Nordrhein-Westfalen sowie zahlreichen Medienvertretern durchgeführt. Er bereitet vor auf eine Tätigkeit im Museum, in den Medien wie auch auf den freien Markt. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 10. Juli möglich.

Informationen und Programm im Internet

Informationen zum Studiengang finden Sie im Internet unter: http://www.kunstgeschichte.rub.de

Praktiker vermitteln Kernkompetenzen

Das Weiterbildende Studium unter Leitung von Dr. Ulrike Groos (Kunsthalle Düsseldorf) und Prof. Dr. Beate Söntgen (Ruhr-Universität Bochum) richtet sich an Hochschulabsolventen, deren Arbeitsschwerpunkt auf moderner und zeitgenössischer Kunst liegt, und die eine Tätigkeit im Bereich Kunstkritik oder Ausstellungswesen anstreben. Kompaktseminare und Workshops mit renommierten Vertretern aus dem Medien- und Ausstellungsbereich, darunter zahlreiche erfahrene Kritiker und Kuratoren, vermitteln zwölf Studierenden in zwei Semestern wissenschaftlich fundiert Kernkompetenzen für die berufliche Praxis. In Museumspraktika und intensiven Arbeitsgesprächen mit Künstlern, Galeristen und Sammlern wird das Wissen über zeitgenössische Kunst vertieft und angewandt. Das Studium ist gebührenpflichtig.

Perfekter Standort: Kunstmekka NRW

Nordrhein-Westfalen verfügt über eine einzigartige Vielfalt an Museen und Ausstellungshäusern für moderne und zeitgenössische Kunst sowie einen der wichtigsten deutschen Kunstumschlagsplätze. Viele bedeutende Künstlerinnen und Künstler leben und arbeiten in der Region. Das Profil des Kunstgeschichtlichen Instituts der Ruhr-Universität Bochum fügt sich hervorragend in die Museumslandschaft in NRW: Das Institut hat in Forschung und Lehre seinen Schwerpunkt in der Moderne und besitzt - deutschlandweit einmalig - eine hochwertige Sammlung zeitgenössischer Kunst. Als Standort für eine innovative Kritiker- und Kuratorenausbildung ist das Rhein-Ruhr-Gebiet daher ideal.

Kooperationspartner

Kooperationspartner des Weiterbildenden Studiums sind: K 20K21 Kunstsammlung NRW; Museum Ludwig, Köln; Museum Folkwang, Essen; Kunsthalle Bielefeld; Museum für Gegenwartskunst, Siegen; museum kunst palast, Düsseldorf; Kunstmuseum Bonn; Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn; Von der Heydt-Museum Wuppertal; Kaiser-Wilhelm-Museum, Museen Haus Lange / Haus Esters, Krefeld; Kolumba, Kunstmuseum des Erzbistums Köln; Westfälisches Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Münster; Museum Abteiberg, Mönchengladbach; Museum Morsbroich, Leverkusen; Museum Kurhaus Kleve, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Kölner Stadtanzeiger, Parkett, Süddeutsche Zeitung, Texte zur Kunst, Welt am Sonntag, WDR, Büro Kuehn Malvezzi sowie Künstler, Galeristen und Sammler der Region.


Weitere Informationen

Dr. Dorothee Böhm, Kunstgeschichtliches Institut, Universitätsstr. 150, Gebäude GA 2, 44801 Bochum, Tel.: 0234/32-29394, E-Mail: Dorothee.Boehm@rub.de, http://www.kunstgeschichte.rub.de

Redaktion: Meike Drießen
Weitere Informationen: http://www.kunstgeschichte.rub.de - Informationen und Programm im Internet
uniprotokolle > Nachrichten > Neues weiterbildendes Studium an der RUB: "Kunstkritik und Kuratorisches Wissen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176419/">Neues weiterbildendes Studium an der RUB: "Kunstkritik und Kuratorisches Wissen" </a>