Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Konferenzreihe zur Zukunft der Lehre an deutschen Hochschulen

06.05.2009 - (idw) Stiftung Mercator

Stiftung Mercator und VolkswagenStiftung veranstalten Regionalkonferenzen innerhalb ihrer Initiative "Bologna - Zukunft der Lehre"

Bei vier Regionalkonferenzen im Norden, Süden, Westen und Osten Deutschlands werden zwischen Mai und Juli Vertreter aus Wissenschaft und Politik über die Zukunft der Lehre an deutschen Hochschulen sprechen, internationale Best-Practice Beispiele vorstellen und Handlungsperspektiven erörtern. Stiftung Mercator und VolkswagenStiftung veranstalten die Konferenzen im Rahmen ihrer im Januar gestarteten bundesweiten Initiative "Bologna - Zukunft der Lehre" in Berlin, Dortmund, München und Bremen. Um den fachspezifischen Besonderheiten der Lehre gerecht zu werden, widmet sich jede Konferenz einem anderen Fachgebiet.

Zu den vier Regionalkonferenzen laden wir Sie herzlich ein:

25. Mai 2009: Regionalkonferenz Berlin in Kooperation mit der Charité Berlin
zu "Biowissenschaften und Medizin"
von 10 bis 17 Uhr
Ort: Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin

29. Mai 2009: Regionalkonferenz Dortmund in Kooperation mit der TU Dortmund
zu den "Ingenieurwissenschaften"
von 10 bis 17 Uhr
Ort: Technische Universität Dortmund, Hörsaal Maschinenbau, Leonard-Euler-Str. 5, 44227 Dortmund

17. Juni 2009: Regionalkonferenz München in Kooperation mit der TU München
zu den "Natur- und Geowissenschaften"
von 10 bis 17 Uhr
Ort: Deutsches Museum, Ehrensaal, Museumsinsel 1, 80538 München

2. Juli 2009: Regionalkonferenz Bremen in Kooperation mit der Universität Bremen
zu den "Geistes- und Gesellschaftswissenschaften"
von 10 bis 17 Uhr
Ort: Atlantic Hotel Universum, Wiener Straße 4, 28359 Bremen

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an presse@stiftung-mercator.de oder Telefon 0201-24522-39 bis zwei Tage vor dem Veranstaltungstag mit, ob Sie an einer der Konferenzen teilnehmen möchten.

Zur Initiative "Bologna - Zukunft der Lehre":

Die Stiftung Mercator und die VolkswagenStiftung haben Anfang 2009 die Initiative "Bologna - Zukunft der Lehre" gestartet. Ziel der Stiftungen ist es, gemeinsam die Lehre an deutschen Hochschulen zu stärken und Verantwortung für ihre Weiterentwicklung und praktische Verbesserung zu übernehmen. Konkret geht es darum, die Studierbarkeit von Studiengängen zu erhöhen, Abbrecherquoten zu senken, Betreuungsrelationen zu verbessern und die Mobilität zwischen Hochschulen auszubauen. Die Partner stellen jeweils fünf Millionen Euro zur Verfügung. Insgesamt umfasst die Initiative drei Förderlinien. Antragsberechtigt sind alle Hochschulen in Deutschland.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Christiane Reusch
Leiterin Kommunikation
Stiftung Mercator
Tel.: 0201-24522-42
reusch@stiftung-mercator.de

Christian Jung
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VolkswagenStiftung
Tel.: 0511-8381-380
jung@volkswagenstiftung.de

Wir würden uns freuen, Sie bei einer der Konferenzen begrüßen zu dürfen. Sie können die jeweiligen Programme hier einsehen:
Weitere Informationen: http://www.stiftung-mercator.de/zukunft-der-lehre http://www.volkswagenstiftung.de/zukunft-der-lehre
uniprotokolle > Nachrichten > Konferenzreihe zur Zukunft der Lehre an deutschen Hochschulen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/176420/">Konferenzreihe zur Zukunft der Lehre an deutschen Hochschulen </a>