Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Wer früher reist, ist öfter weg: Am 24. Juni 2009 ist wieder Internationaler Tag an der Universität Augsburg

10.06.2009 - (idw) Universität Augsburg

Eine Info-Messe zum Thema "Auslandsstudium", Filmvorführungen und ein Wettbewerb um die kreativste Länderpräsentation bringen internationales Flair ins Große Hörsaalzentrum. Am 24. Juni 2009 veranstaltet das Akademische Auslandsamt zum zweiten Mal einen Internationalen Tag an der Universität Augsburg. Auf der umfangreichen Informationsmesse werden die zahlreichen Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren, vorgestellt. An "Ländertischen" präsentieren ausländische und deutsche Studierende ihre Herkunfts- bzw. Gastländer. Daneben gibt es Kurzfilme zu sehen, die von Studentinnen und Studenten des Instituts für Medien und Bildungstechnologie speziell für den Internationalen Tag produziert wurden. Und der Benefiz-Bücher-Basar von FAUST e. V. lädt - zugunsten in Not geratener ausländischer Studierender - wieder zur Schnäppchenjagd auf Literatur.

Auf der Messe stellen im Foyer des Großen Hörsaalzentrums von 14.00 bis ca. 17.30 Uhr Einrichtungen vorstellen, die Austauschprogramme und Fördermöglichkeiten anbieten. Auch die Fakultäten der Universität Augsburg sind mit ihren Austauschprogrammen vertreten. "Wir haben uns bemüht, die Informationsmesse so zusammenzustellen, dass möglichst viele verschiedene Angebote präsentiert werden und sich hoffentlich jeder Besucher ausführlich über sein individuelles Wunschland informieren kann", so Julia Schneider, die Projektleiterin des Internationalen Tages. Speziell für am englischsprachigen Ausland Interessierte werden unter anderem das Ranke-Heinemann-Institut für Australien und Neuseeland, sowie das Amerikahaus und die Deutsch-Kanadische Gesellschaft e. V. vertreten sein.

Kompetente Information aus erster Hand

Gesprächsmöglichkeiten bieten vor allem die vielen bunten "Ländertische", an denen ausländische und deutsche Studierende gemeinsam ihr Herkunfts- bzw. Gastland vorstellen werden. Hier erfahren die Besucher aus erster Hand, wie es denn wirklich im jeweiligen Land ist. "Wir freuen uns sehr, dass dieses Jahr auch exotischere Länder wie der Iran oder Uganda mit dabei sind und die Besucher dadurch auch Einblicke in weniger bekannte Kulturen bekommen werden", betont Julia Schneider. Neben Infos und authentischen Erfahrungen gibt's an den "Ländertischen" auch wieder landesspezifisch Köstliches und Spiele. Und China steuert sogar eine Tanzaufführung zum Begleitprogramm bei.

"go out!" oder: zum Auslandsaufenthalt motivieren

"Unser Ziel ist es, unseren Studentinnen und Studenten in einer dem Thema angemessenen fröhlichen Athmosphäre kompakt und kompetent einen ausführlichen Überblick über die Möglichkeiten eines Auslandsstudienaufenthaltes zu geben und sie zu motivieren, die damit verbundenen Chancen für ihre persönliche und wissenschaftliche bzw. berufliche Entwicklung zu ergreifen", erläutert Julia Schneider, die im Akademischen Auslandsamt der Universität Augsburg den Bereich Auslandsstudienberatung betreut.

Einschlägige Kurzfilme von imb-Studentinnen und -Studenten

Zum Begleitprogramm der Messe zählt weiterhin die Vorführung kurzer Filme, die von Medienpädagogik- und Kommunikationswissenschaftsstudentinnen und -studenten des Instituts für Medien und Bildungstechnologie (imb) speziell für den Internationalen Tag produziert worden sind. Die Kurzfilme wollen den Besucherinnen und Besuchern das Thema "Auslandsaufenthalt" auf entspannte Weise zugänglich machen und für Unterhaltung und Abwechslung beim Internationalen Tag sorgen.

FAUST-Benefiz-Bücher-Basar

Während des ganzen Internationalen Tages ist auch FAUST, der Verein zur Förderung ausländischer Studierender in Augsburg e. V. (http://www.faust-augsburg.de/), wieder mit seinem Benefiz-Bücher-Basar präsent. Wer hier einkauft, hilft FAUST, ausländischen Studentinnen und Studenten, die unverschuldet in eine Notlage gekommen sind, zu helfen.

Wer präsentiert "sein" Land am kreativsten?

Wer stellt sein Herkunfts- oder auch Gastland am interessantesten und kreativsten vor? Darüber wird während des Internationalen Tags bei einem vom Akademischen Auslandsamt veranstalteten Wettbewerb entschieden werden. Mit der Ehrung der Gewinner wird der Internationale Tag gegen 17.30 Uhr ausklingen.

Unterstützt wird der Internationale Tag der Universität Augsburg von der Initiative "go out!" des DAAD und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

_______________________

Ansprechpartnerin:
Julia Schneider
Akademisches Auslandsamt der Universität Augsburg
Projektleitung "Internationaler Tag"
Telefon 0821/598-5891
julia.schneider@aaa.uni-augsburg.de
Weitere Informationen: http://www.aaa.uni-augsburg.de/projekte/intern_tag_2009/ - Projekthomepage http://www.aaa.uni-augsburg.de/projekte/archiv/intern_tag_2008/ - Bildmaterial
uniprotokolle > Nachrichten > Wer früher reist, ist öfter weg: Am 24. Juni 2009 ist wieder Internationaler Tag an der Universität Augsburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/178808/">Wer früher reist, ist öfter weg: Am 24. Juni 2009 ist wieder Internationaler Tag an der Universität Augsburg </a>