Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Bildungskrise

12.06.2009 - (idw) Universität Erfurt

Der "Bildungskrise" widmet sich die nächste Ringvorlesung mit Professor Dr. Hans Merkens am Dienstag, dem 16. Juni 2009 um 18 Uhr im Audimax der Fachhochschule in der Altonaer Straße 25. "Die Ergebnisse der internationalen Vergleichsuntersuchungen - insbesondere von PISA - haben in Deutschland dazu geführt, dass von einer Bildungskrise gesprochen wird", so Merkens. Im Vortrag werden von ihm Ursachen für Bildungskrisen in modernen Gesellschaften benannt. Dabei wird "Bildungskrise" sowohl auf individuelle Entwicklungen als auch auf Entwicklungen innerhalb des Bildungssystems bezogen.

Der renommierte Bildungsforscher Hans Merkens hat sich in Thüringen als erster Direktor der Erfurt School of Education (ESE) der Universität Erfurt bis zum Frühjahr 2009 um die Entwicklung der Schul- und Unterrichtsforschung und die gestufte Lehrerausbildung an der Universität Erfurt verdient gemacht. Als Gründungsdirektor hat der Berliner Wissenschaftler eine bundesweit beispielgebende Einrichtung in Erfurt auf den Weg gebracht. Professional Schools nach dem innovativen Erfurter Modell gibt es inzwischen auch in München und Paderborn. In Thüringen, wo Merkens auch als Mitglied im Beirat für Lehrerbildung beim Kultusministerium mitwirkte, sind Zentren für Lehrerbildung und Bildungsforschung im Hochschulgesetz verankert worden.

Die mit Unterstützung der Stadtverwaltung Erfurt, dem Förderverein der Fachhochschule und der Universitätsgesellschaft Erfurt e.V. sowie dem HELIOS-Klinikum Erfurt veranstaltete und von der Thüringer Allgemeine präsentierte populäre Reihe bietet jeweils dienstags (Beginn 18.00 Uhr) in insgesamt 12 Veranstaltungen Vorträge von Professoren und weiteren Experten aus unterschiedlichen Bereichen. Der Soziologe Prof. Dr. Frank Ettrich von der Universität und der Politologe Prof. Dr. Wolf Wagner von der Fachhochschule haben die Reihe gemeinsam konzipiert. Der langjährige Mitorganisator Wolf Wagner wird sich mit der Ringvorlesung und seinem Vortrag am 7. Juli zugleich verabschieden.

Nächster Termin der Reihe:
23. Juni 2009, 18 Uhr, Auditorium HELIOS Klinikum, Nordhäuser Str. 74,, "Zivilgesellschaft in der Krise - Soziologie der Krise", Prof. Dr. Frank Ettrich, Universität Erfurt.
Weitere Informationen: http://www.erato.fh-erfurt.de/so/homepages/wagner/ringvorlesung.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Bildungskrise
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/178904/">Bildungskrise </a>