Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Ausbau der internationalen Kontakte

23.07.2009 - (idw) Hochschule Heilbronn - Technik. Wirtschaft. Informatik

Die Hochschule Heilbronn baut am Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule - ihre internationalen Kontakte weiter aus. Im laufenden Semester wurden mit vier ausländischen Hochschulen im Rahmen des europaweiten und von der EU geförderten Erasmus-Programms neue Partnerschaftsabkommen geschlossen. Im Bereich des Kulturmanagements können Studierende zukünftig ein Austauschsemester an der Universität Liepaja in Lettland studieren. Bereits im kommenden Wintersemester werden zwei Austauschstudentinnen aus Lettland nach Künzelsau kommen, um ihr Studium am Campus Künzelsau im Studiengang BK "Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement" zu vertiefen.
Prodekan Prof. Dr. Thomas Bezold, der für die internationalen Beziehungen der Reinhold-Würth-Hochschule verantwortlich ist, teilte mit, dass zudem zwei weitere Abkommen mit türkischen Hochschulen in Istanbul geschlossen wurden. So wurde die renomierte, 1883 gegründete staatliche Mamara Universität für ein Austauschprogramm gewonnen. Sie bietet in Istanbul ein deutschsprachiges Programm für Betriebswirte und Wirtschaftsingenieure an. Die deutschsprachige Abteilung wurde in Zusammenarbeit mit dem DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst) und der Marmara Universität auf der Basis eines Regierungsabkommens zwischen der Türkischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1991 gegründet. Zweite türkische Partnerhochschule ist die Halic Universität. Es handelt sich um eine private Hochschule mit rund 4000 Studierenden. Besonderes Interesse besteht hier im Bereich des Studiengangs BK "Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement". Studierende am Campus in Künzelsau haben durch die beiden Hochschulen die Möglichkeit, die außergewöhnliche Herausforderung Studium und Großstadtleben in Istanbul, einer pulsierenden Metropole mit 14 Millionen Einwohnern, zu meistern. "Mit diesen beiden Istanbuler Partnerschaften trägt die Reinhold-Würth-Hochschule der Entwicklung Rechnung, dass immer häufiger Studierende mit türkischem Migrationshintergrund ein entsprechendes Auslandsstudium in der Türkei nachfragen", so Prodekan Bezold.
Eine vierte wichtige Partnerschaft konnte auf Initiative des Künzelsauer Marketing-Professors Dr. Joachim Link mit der irischen Hochschule "Institute of Technology Charlow" abgeschlossen werden. Dadurch besteht insbesondere für Studierende aus dem Studiengang BM "Betriebswirtschaft und Marketing" die zusätzliche Möglichkeit, in einem englischsprachigen "native speaker"-Land ein Austauschsemester zu verbringen.

Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Bezold
Bachelor- und Masterstudiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit,- Sportmanagement (BK/MBK) Fakultät für Technik und Wirtschaft (TW)
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre , insbesondere Sportmanagement
Telefon: 07940 / 1306-251
bezold@hs-heilbronn.de

uniprotokolle > Nachrichten > Ausbau der internationalen Kontakte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181505/">Ausbau der internationalen Kontakte </a>