Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Erste Graduierung von "Biomedizinische Analytik" an der FH JOANNEUM

27.07.2009 - (idw) Fachhochschule Joanneum

Die ersten AbsolventInnen des Studiengangs "Biomedizinische Analytik" feierten am 23. Juli 2009 Graduierung. Der Festakt war zugleich auch die erste Graduierung eines der neuen Gesundheitsstudien an der FH JOANNEUM, die seit 2006 an der Fachhochschule geführt werden. Die ersten 35 Biomedizinischen AnalytikerInnen der Steiermark verließen am 23. Juli 2009 mit dem akademischen Grad "Bachelor of Science in Health Studies (BSc)" stolz das Audimax der FH JOANNEUM Graz. Sie sind nicht nur die ersten AbsolventInnen des Studiengangs, sondern auch die ersten AbsolventInnen eines der neuen Gesundheitsstudien an der FH JOANNEUM.

Gemeinsam mit "Physiotherapie", "Hebammen", "Radiologietechnologie", "Logopädie", "Diätologie" und "Ergotherapie" wird "Biomedizinische Analytik" (vormals "Medizinisch-Technische AssistentIn") seit 2006 an der FH JOANNEUM geführt. Die ehemaligen medizinisch-technischen Dienste und die Ausbildung zur Hebamme wurden im Zuge der Tertiärisierung der Gesundheitsberufe österreichweit von den Akademien an die Fachhochschulen verlegt.

Dreifache Bedeutung
Christine Seebacher, Leiterin von "Biomedizinische Analytik" an der FH JOANNEUM: "Die Graduierung ist in dreifacher Hinsicht wichtig: Sie ist wichtig für die Berufsgruppe der Biomedizinsichen AnalytikerInnen, da wir den ersten Jahrgang als "Bachelor of Science in Health Studies" verabschieden können. Sie ist wichtig für die Studierenden, denn sie verfügen nun über einen Abschluss an einer tertiären Bildungseinrichtung und haben die Möglichkeit weiterführende Studien an der Universität oder an einer Fachhochschule anzuschließen. Die Graduierung ist aber auch wichtig für die Versorgung der Menschen in unserem Land, um wieder gut ausgebildete junge Menschen dem Arbeitsmarkt zuführen zu können."

Eigenverantwortliche Analyseprozesse
Biomedizinische AnalytikerInnen führen eigenverantwortlich Analyseprozesse im Rahmen der Routine- und Forschungstätigkeit in den unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten wie der Hämatologie und Gerinnung, der Klinischen Chemie, der Immunologie, der Mikrobiologie, der Molekularbiologie oder der Humangenetik und Gentechnologie durch. Sie arbeiten nicht nur in öffentlichen und privaten Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern oder Universitätskliniken, sondern auch in universitären Forschungseinrichtungen, bakteriologisch-serologischen Untersuchungsanstalten, Rehabilitations- und Kuranstalten sowie in veterinärmedizinischen Labors, Plasmazentren, Rettungsorganisationen, privaten Laborinstituten, Facharztpraxen oder Laborgemeinschaften.
Weitere Informationen: http://www.fh-joanneum.at/bio - Studiengang "Biomedizinische Analytik"
uniprotokolle > Nachrichten > Erste Graduierung von "Biomedizinische Analytik" an der FH JOANNEUM
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181645/">Erste Graduierung von "Biomedizinische Analytik" an der FH JOANNEUM </a>