Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

"Deutsch bewegt"

27.07.2009 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Institut für Auslandsgermanistik der Friedrich-Schiller-Universität Jena richtet die XIV. Internationale Deutschlehrertagung IDT aus (3. bis 8. August) Jena (27.07.09) Jeder vierte Europäer spricht Deutsch als Muttersprache. Dennoch ist Deutsch keine rein europäische Sprache mehr: Weltweit kommunizieren Menschen heute in Deutsch über Internet und Telefon, deutschsprachige Unternehmen eröffnen Standorte in aller Welt, Wissenschaftler knüpfen globale Netzwerke und Touristen tragen Deutsch in jeden Winkel der Erde. "Längst spielt die deutsche Sprache eine wichtige Rolle in der globalisierten Arbeits- und Wirtschaftswelt, ebenso in den Bereichen Kultur und Wissenschaft", macht Prof. Dr. Hans Barkowski von der Friedrich-Schiller-Universität Jena deutlich. "Deutsch bewegt die Menschen - weltweit."

"Deutsch bewegt" - das ist auch das Motto der 14. Internationalen Deutschlehrertagung (IDT), zu der sich ab 3. August etwa 3.000 Teilnehmer an der Universität Jena treffen. "Wir freuen uns, dass wir gebeten wurden, das wichtigste und größte Forum für Deutschlehrende aus aller Welt im Jahr 2009 in Jena und Weimar auszurichten - eine große Ehre für unser Institut und unsere Universität", betonen Prof. Dr. Hans Barkowski als Tagungspräsident der Konferenz und sein Kollege, Prof. Dr. Hermann Funk, Direktor des Instituts für Auslandsgermanistik.

Nach 16 Jahren wird die alle vier Jahre stattfindende IDT damit erstmals wieder in Deutschland ausgerichtet. Erwartet werden Sprachwissenschaftler, Lehrende, Studierende, Vertreter von Ministerien und Organisationen aus allen Bildungsbereichen aus 116 Ländern. Schirmherr der diesjährigen IDT ist Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier. Das Auswärtige Amt, das Goethe-Institut und der Deutsche Akademische Austauschdienst fördern die Tagung.

Das Programm der IDT ist prall gefüllt: Während der sechstägigen Veranstaltung wollen die Teilnehmer bei Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen in insgesamt 44 Einzelsektionen ins Gespräch kommen. Einer der Schwerpunkte wird - 20 Jahre nach dem Fall der Mauer - der Blick auf die deutsch-deutsche Geschichte der vergangenen zwei Jahrzehnte sein. Weitere zentrale Themen sind die aktuelle Zuwanderungs- und Integrationspolitik, sowie die weltweite Partnerschulinitiative (PASCH) von Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier - ein Leuchtturmprojekt der Sprachförderung des Auswärtigen Amtes und der Mittelorganisationen, des Goethe-Instituts und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen.

Ein weiteres Highlight werden die "Jenaer Gespräche" zu aktuellen literarischen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Fragen sein, an denen zahlreiche prominente Gäste teilnehmen werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm für die Tagungsteilnehmer bietet außerdem vielfältige kulturelle Angebote wie Lesungen, Filme, Live-Musik und ein breit gefächertes Ausflugsprogramm, u. a. nach Buchenwald, Berlin und Eisenach.

Zur Eröffnung der IDT am Montag (3. August) werden u. a. Thüringens Ministerpräsident, Dieter Althaus, der Jenaer Oberbürgermeister, Dr. Albrecht Schröter, der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Dr. h. c. Gernot Erler, und der Schriftsteller Dr. Uwe Timm erwartet, der u. a. durch seine Bücher "Rot" und "Der Freund und der Fremde", aber auch durch das später verfilmte Kinderbuch "Rennschwein Rudi Rüssel" einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist.

Die interessierte Jenaer Öffentlichkeit ist herzlich zu drei Podien eingeladen, die am Donnerstag (6. August) parallel jeweils von 16 bis 18 Uhr stattfinden:

1. "Integration - Ist Sprache alles?" (Aula der Universität Jena, Universitätshauptgebäude, Fürstengraben 1)
2. "20 Jahre nach dem Mauerfall" (Campusgebäude, Carl-Zeiß-Str. 3, Hörsaal 1)
3. "Germanistik und Deutsch im Ausland - Chancen und Probleme" (Carl-Zeiß-Str. 3, Hörsaal 2)


Kontakt:
Prof. Dr. Hans Barkowski/Tagungspräsident IDT 2009
E-Mail: hans.barkowski[at]uni-jena.de
Tel.: 03641 944350

Dr. Birgit Eckardt-Hinz/Mitglied des Tagungsmanagements
E-Mail: idt.2009[at]uni-jena.de
Tel.: 03641 944360/944355

Institut für Auslandsgermanistik/Deutsch als Fremd- und Zweisprache der Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de/IDT_2009.html http://www.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Deutsch bewegt"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181646/">"Deutsch bewegt" </a>