Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Abschluss des Projekts zum weltweit einzigartigen Motorsägen-Simulator

29.07.2009 - (idw) Fachhochschule Joanneum

Der Motorsägen-Simulator, entwickelt vom Forschungsinstitut "ZML - Innovative Lernszenarien" der FH JOANNEUM, wartet auf seinen Einsatz. Bei der Eröffnung der Böhmerwald-Arena im oberösterreichischen Mühlviertel wurde der Prototyp vor Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner bereits erfolgreich getestet. Die Forstarbeit ist eine sehr gefährliche Tätigkeit, denn oft fehlt es an entsprechender Schulung der ForstarbeiterInnen; zahlreiche Unfälle beweisen dies jährlich. Aus diesem Grund entwickelten ForscherInnen der FH JOANNEUM einen Motorsägen-Simulator, der helfen kann, Forstunfälle zu verhindern - angehende ForstarbeiterInnen können hier gefahrlos Schnitt- und Fälltechniken unter realen Bedingungen üben.

Erste Vorarbeiten zum Projekt Motorsägen-Simulator starteten bereits 2005, seit 2007 kooperieren die Forscher des Instituts "ZML - Innovative Lernszenarien" der FH JOANNEUM mit dem Waldkompetenzzentrum Böhmerwaldarena, dem Landesforstdienst (BFI Rohrbach) in Oberösterreich sowie der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort. Das Projekt wurde nun im Juli 2009 mit der Präsentation des ersten Prototyps bei der Eröffnungsfeier der Böhmerwald-Arena vorerst abgeschlossen. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ließ es sich dabei nicht nehmen, den Motorsägen-Simulator selbst zu testen.

Der weltweit einzigartige Motorsägen-Simulator besitzt gegenüber ähnlichen Simulatoren zahlreiche Vorteile: Für die Übenden ist beim Schneiden mit der Motorsäge einerseits ein Widerstand ähnlich dem eines Baumstamms spürbar, damit ist erstmalig eine Rückmeldung an die BenutzerInnen möglich. Andererseits lässt sich das Baumstamm-Modell dank seiner Beweglichkeit horizontal oder vertikal ausrichten, sodass verschiedene Positionen gefahrlos in einer virtuellen Umgebung geübt werden können.

Einige nationale und internationale Ausbildungsstätten zeigen bereits Interesse am Einsatz des Motorsägen-Simulators der FH JOANNEUM. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Vermarktung des Systems und sind davon überzeugt, dass europaweit ein entsprechender Bedarf besteht." so Projektleiter Heimo Sandtner vom Institut "ZML - Innovative Lernszenarien" der FH JOANNEUM.
Weitere Informationen: http://www.fh-joanneum.at/zml - Institut "ZML - Innovative Lernszenarien"
uniprotokolle > Nachrichten > Abschluss des Projekts zum weltweit einzigartigen Motorsägen-Simulator
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181737/">Abschluss des Projekts zum weltweit einzigartigen Motorsägen-Simulator </a>