Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

HoLM- Initiative: Uni Kassel grundsätzlich kooperationsbereit

29.07.2009 - (idw) Universität Kassel

Die Universität Kassel hat in einem Gespräch mit dem hessischen Wirtschaftsminister Dieter Posch und dem Präsidium des am Flughafen Frankfurt geplanten House of Logistics and Mobility (HoLM) ihre grundsätzliche Kooperationsbereitschaft signalisiert. An dem Gespräch beteiligten sich auch Vertreter nordhessischer Unternehmen und Institutionen aus der Logistik- und Mobilitätsbranche. HoLM ist ein im Aufbau befindliches, gemeinsam von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik getragenes Zentrum in Frankfurt, in dem Hochschulen, Unternehmen, Institutionen und öffentliche Hand bei Forschung und Weiterbildung auf den Gebieten der Logistik und der Mobilitätswirtschaft kooperieren. Das Gründungskonzept von HoLM sieht neben dem Aufbau einer Zentrale in Frankfurt vor, bestehende regionale Netzwerke wie das seit längerem erfolgreich in Nordhessen arbeitende Mobilitäts-Kooperationsforum MoWiN.net einzubeziehen. Dessen eigenständige Weiterentwicklung soll nach Möglichkeit kooperativ mit der HoLM-Initiative abgestimmt werden. Dafür soll nun das Regionalmanagement Nordhessen ein Konzept erarbeiten.

Die Universität Kassel arbeitet mit dem nordhessischen MoWi.net bereits eng zusammen und hat ihre grundsätzliche Bereitschaft erklärt, auch mit der HoLM-Initiative zu kooperieren. Präsident Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep hat UniKasselTransfer damit beauftragt, die konkreten Kooperationsmöglichkeiten zu klären.

p
1.406 Zeichen


Kontakt und weitere Information:
Dr. Oliver Fromm
UniKasselTransfer
tel: (0561) 804-2734
e-mail: ofromm@uni-kassel.de

uniprotokolle > Nachrichten > HoLM- Initiative: Uni Kassel grundsätzlich kooperationsbereit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181745/">HoLM- Initiative: Uni Kassel grundsätzlich kooperationsbereit </a>