Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Warnsystem für extreme Klimaereignisse - Pressekonferenz, 17.08.2009 in Mering

03.08.2009 - (idw) Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST

Seit knapp einem Jahr ist in der Marktgemeinde Mering der Prototyp des Unwetter-Warnsystems "SAFE" im Einsatz und warnt Bürger, Behörden und Einsatzkräfte gezielt und frühzeitig bei drohenden Extremwettern.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Pressekonferenz "SAFE", am 17. August um 13 Uhr
in der Mehrzweckhalle (Sitzungssaal)
Luitpoldstraße 6-8, 86415 Mering "SAFE" steht für "Sensor-Aktor-gestütztes Frühwarnsystem bei Extremwetter" und wurde unter der Projektleitung des Fraunhofer ISST in einem Konsortium mit weiteren Unternehmen und Einrichtungen entwickelt. Als eine Art Sensornetz rund um einen Ort oder eine Industrieanlage erfasst es alle relevanten Wetterentwicklungen und leitet die Daten ortsgenau und individuell weiter. So können Warnhinweise zum Beispiel an Fernseher, persönliche Warnsirenen oder Handys geleitet und Gebäudeschutzmechanismen, wie zum Beispiel Fenster oder Schleusen, automatisch gesteuert werden.

Ziel von "SAFE" ist damit nicht weniger als eine neue Generation lokaler Unwetter-Frühwarnsysteme, die vor dem Hintergrund des sich wandelnden globalen Klimas ein wichtiges Werkzeug für den Klimafolgenschutz darstellen.

Ablauf:

13:00 Uhr - Begrüßung
Ort: Mehrzweckhalle, Luitpoldstraße 6-8, 86415 Mering
- Hans-Dieter Kandler, Bürgermeister der Marktgemeinde Mering
- Dr. Alfred Gossner, Vorstandsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft
- Dr. Wolfgang Deiters, stellv. Leiter des Fraunhofer ISST
- Dr. Franz Kühnel, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern
- Joachim Herrmann, Bayerischer Innenminister

13:45 Uhr - Anfahrt zur Feuerwehr
Ort: Feuerwehrhaus, Friedenaustraße 16, 86415 Mering

14:00 Uhr - Führung durch die Leitstelle
Präsentation des Warnsystems

14:15 Uhr - Pressegespräch

Wir würden uns freuen, Sie auf der Pressekonferenz begrüßen zu können, und bitten Sie um eine Bestätigung bis zum 10.08.2009 per Fax oder per E-Mail.

Konsortium des Projekts "SAFE"

Projektpartner:
- Institut für Automation und Kommunikation e.V. Magdeburg (ifak)
- Meteomedia GmbH
- Thies Clima GmbH
- Kisters AG
- Regnauer Fertigbau GmbH & Co. KG
- Versicherungskammer Bayern
- Wacker Chemie AG
- Marktgemeinde Mering

Anwendungspartner:
- e*Message GmbH
- Prometheus Beteiligungs GmbH
- Somfy GmbH
Weitere Informationen: http://www.isst.fraunhofer.de/Pressekonferenz_Mering.jsp - Anmeldung, Anfahrt und Ablauf
uniprotokolle > Nachrichten > Warnsystem für extreme Klimaereignisse - Pressekonferenz, 17.08.2009 in Mering
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/181872/">Warnsystem für extreme Klimaereignisse - Pressekonferenz, 17.08.2009 in Mering </a>